Categories Menu

Bakkafrost wieder aufstocken?

4. Dezember 2017 - Leif Scheppelmann in Depotvorschlag | 14 Kommentare

Mein Lieblingswert im Depot ging es nicht sehr gut. Nach dem Allzeithoch gab es eine starke Korrektur: Die rede ist von Bakkafrost. Diese Woche scheint sich der Kurs wieder zu erholen, und da Bakkafrost nur auf Sparflamme steht, könnte das ein strategischer guter Punkt sein, den Kanidaten wieder mit beiden Beinen auf das Feld zu stellen. Was meint ihr?

14 Kommentare

  1. Wir sind schon dran und warten auf eine gute Gelegenheit, bis uns der Fisch wieder ins Netz geht. Stay tuned!

  2. Bin bei Bakkafrost schon über 2 Jahre dabei und der treibende Faktor ist hier klar der Lachspreis, so gut das Unternehmen und das Management auch ist. Und beim Lachspreis sind wir in einer schwierigen Situation momentan, wir haben sehr hohe Preise im Handel aufgrund des Preisbooms im letzten Jahr wegen des knappen Angebots – die Preise in den Läden, Restaurants etc. ziehen i. d. R. erst nach etwa 6 – 9 Monaten auf das neue Preisniveau nach. Parallel haben wir mehr Angebot das auf den Markt kommt als gedacht. Kombiniert – hohe Preise in den Läden, hohes Angebot – treibt die Lachspreise nach unten. Die spannende Frage ist jetzt natürlich – wie lange und wie weit? Über Weihnachten herrscht generell die höchste Nachfrage nach Lachs, wohingegen es vor Ostern meist in eine schwache Nachfrage übergeht. Und irgendwo hier erwarte ich den Peak der „Übertreibung nach unten“, in Q1 oder Q2 2018. Unabhängig vom Lachspreis sehe ich bei Bakkafrost spätestens ab Q4 2018 hervorragende Zeiten (unabhängig vom Lachspreis) wenn sie aufgrund der Investitionen anfangen können ihre Produktion über die nächsten Jahre stark hochzufahren.

    Also kurz und knapp werde ich erst in Q1/Q2 2018 tranchenweise zukaufen (am liebsten an technischen Unterstützungen). Das ist natürlich nur meine persönliche Einschätzung und die kann auch daneben liegen 🙂 ich freue mich aber über jede Diskussion!

    • Ich habe noch nicht verstanden wie der genaue Zusammenhang zwischen Lachspreis und Aktienkurs ist.

      Zum Lachspreis habe ich einen Chart für die norwegischen Ausfuhrpreise gefunden: http://www.indexmundi.com/de/rohstoffpreise/?ware=fisch&monate=180
      Der Preis für Lachs befindet sich in einem sehr sehr langfristigen Aufwärtstrend. Aber das scheint mir nicht das zu sein was gemeint ist.

      • Bravo! Damit bestätigen Sie meine Erkenntnis, die ich hier stets wiederhole: Aktienkursentwicklungen mit solchen fundamentalen Sachverhalten begründen zu wollen, ist vergebene Liebesmüh. Das eine hat mit dem anderen i. d. R. schlichtweg nichts zu tun. Allenfalls in Ausnahmefällen lassen sich solche Paralellen ziehen. Ansonsten führt die Börse ein Eigenleben.

        Schauen Sie sich als ein anderes Beispiel nur unseren wahren Wert Hormel Foods an: Da fällt der Kurs das ganze Jahr über, nur um in den letzten zwei Wochen wie eine Rakete nach oben zu schießen. Das ist Börse!

  3. Der Lachspreis ist neben der Produktionsmenge schlichtweg das größte Risiko für das Unternehmen, das ist ja nicht meine Meinung sondern die von Bakkafrost selbst. Ich habe auch nicht die langfristigen Aussichten für den Lachs analysieren wollen, sondern nur meine eigenen Annahmen aufzeigen wollen, so weit man im Nebel von Angebot und Nachfrage auf den Meeren des Marktes noch halbwegs sehen kann. Und ich behaupte auch nicht allwissend zu sein, um bei der Metapher zu bleiben brauche ich vielleicht auch einfach eine Brille, es sind eben nur meine persönlichen Annahmen, die ich treffe, um am Ende einen fairen Wert für die Aktie ermitteln zu können. Manche sehen den bei 210 NOK, andere bei 500 NOK, früher oder später zeigt sich schon wer Recht hatte. Am Ende entscheidet das Angebot und die Nachfrage über den Preis der Aktie – und dass da nicht alles rational läuft wollte ich nie bestreiten 🙂

    Wann wäre es für Sie denn eine „gute Gelegenheit“, dass der Fisch wieder ins Netz geht?

    • Das mache ich vom Marktverlauf abhängig. Ich warte auf Signale, die darauf hindeuten, dass der Kurs einen Boden ausbildet.

  4. Kurzfristig droht eine SKS-Formation – aber nicht bei allen börsennotierten Lachsfarmen. Die sind alle stark korelliert und laufen manchmal allesamt gegen den allgemeinen Markttrend. Zum Teil spielen wohl auch Währungsschwankungen eine Rolle – die NOK notiert sehr hoch. Bakkafrost steigt und fällt mit den anderen Mitspielern (da Oslo Heimatbörse), obwohl Bakkafrost – so weit mir bekannt – nicht in NOK sondern in DKK (an den Euro gekoppelt) bilanziert. Aus diesem Grund würde ich derzeit eher in die Konkurrenz aus Norwegen investieren (da billiger).

    • Korrektur: Eigentlich meinte ich: der Euro notiert im Vergleich zur NOK sehr hoch (oder anders ausgedrückt: die NOK notiert sehr niedrig).

  5. Heute hat Bakka wieder einen kleinen Schwung nach oben bekommen.

    Das Wachstum dieser Woche ist stärker als, dass fallen in der letzten Woche.

    Warten wir ab was der Rücksetzer morgen macht. Wenn dieser nicht stark ausfällt, dann scheint der negative Wachstumstrend gebrochen. Damit meine ich, dass der morgige Kurs über 31,50 bestenfalls über 32,13 liegen muss. Das waren die letzten kurzfristigen Tiefs.

    Lieber Sandro bitte erkläre mir doch was eine SKS-Formation ist. Wie sieht der Chart aus und was folgt aus so einer Formation (in der Regel)?

    viele Grüße

    • SKS-Formation heißt: Schulter-Kopf-Schulter-Formation. D. h. ein deutlich ausgeprägtes Kursmaximum („Kopf“) umgeben zwei Nebenmaxima („Schultern“). Dies ist ein klassisches Trendumkehrsignal, wobei im Anschluss tpyischerweise die „Neckline“ bzw. „Nackenlinie“ (= Kursniveau der Minima zwischen „Kopf“ und Schultern“) nach unten durchbrochen wird.

    • Ergänzung:

      Der Kursverlauf von Bakkafrost an der Osloer Börse zeigt ein deutlich ausgeprägtes Kursmaximum (= Kopf) am 13.10.2017. Dazu eine kleine linke Schulter um den 16.06.2017 und eine deutlicher ausgeprägte linke Schulter Ende November 2016. Es fehlt also noch eine korrespondierende rechte Schulter, dann könnte man bei Bakkafrost von einer SKS-Formation sprechen.

      • Die SKS-Formation sehe ich jetzt.
        Dann hoffen wir mal das die Schulter nachhaltig durchbrochen wird.

        Das sollte in der nächsten Woche abzusehen sein.

    • Ich möchte mich jetzt aber nicht auch noch mit den wöchentlichen Schwankungen der Lachspreise befassen müssen 😉 Ich konzentriere mich lieber aufs Wesentliche.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo