Categories Menu

Depotvorschlag: Givaudan

19. Juli 2016 - Gastbeitrag von Sandro in Allgemein | 5 Kommentare

Die Haushaltsartikel-, Kosmetik- und Lebensmittelbranche ist im Depot aus guten Gründen bereits gut vertreten. Wie sieht es mit Zulieferern in diesem Bereich aus?

Aufgefallen ist mir die Givaudan-Aktie. Givaudan (WKN: 938427) ist eine Schweizer Aktiengesellschaft, und als Weltmarktführer (Marktanteil ca. 25%) für Duftstoffe und Aromen sowie Parfums beliefert Givaudan die Kosmetik- und Lebensmittelhersteller, bspw. Procter & Gamble, Unilever und Colgate. Das Unternehmen hat auch eigene Marken im Beauty-Bereich, hat 9500 Mitarbeiter und ist global aufgestellt. Etwa 54% der Sales entfallen auf die etablierten Märkte (Nordamerika, Westeuropa und Japan) und 46% auf Developing Markets. Aufschlussreich ist auch die Aufteilung nach divisions, wonach etwa 52% des Umsatzes auf die Lebensmittelindustrie entfallen und 48% auf den Rest: Siehe diesen Link: https://www.givaudan.com/our-company/about-givaudan/our-divisions .

Das KGV ist moderat hoch: KGV 2016e = 25,0558. Die Eigenkapitalquote von 54,36 % erfüllt die Grundvoraussetzungen für eine mögliche Depotaufnahme. Die Kursrenditen waren auf kurz-, mittel- und langfristige Sicht überdurchschnittlich. Auch die Dividendenrendite (2,99 % für 2016 erwartet) kann sich sehen lassen. Die Dividende wurde das 15. Jahr in Folge erhöht. Von Analysten wird die Aktie als defensiv eingeschätzt und ist im Aufwärtstrend. In der Finanzkrise 2008-2009 schien der Kurs sich zunächst noch ein wenig besser zu halten als der Gesamtmarkt, aber bis zum Tiefpunkt 2009 fiel auch der Aktienkurs von Givaudan deutlich. Die Aktie war im Krisenzeitraum also eher ein Market-Performer, nicht nennenswert besser als der Markt. Seit Anfang dieses Jahres zeigte die Aktie eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber den aktuellen Marktschwankungen. Im Zeitraum 31.12.2015 bis 18.04.2016 stieg der Kurs um knapp 10% – eine deutlich überdurchschnittliche Entwicklung im Q1 2016.

Blick auf die Konkurrenz: Hauptkonkurrenten sind Firmenich (Schweiz), Intl Flavors & Fragrances (IFF) (USA) und Symrise (Deutschland). Ein paar Daten der konkurrierenden Unternehmen:

Symrise, WKN SYM999: KGV 2016e = 28,54 – nur drei MDAX-Werte haben höheres KGV – EK-Quote 2015 = 38,4363.

Intl Flavors & Fragrances (IFF): WKN 853881, KGV 2016e = 21,9181 EK-Quote 2014 = 43,45, langfristig tendenziell steigend.

Auch diese Unternehmen entwickelten sich sehr gut und die Wachstumsdynamik mag diejenige des Marktführers Givaudan übertreffen (Analystenmeinungen), doch genügen die Eigenkapitalquoten nicht für eine Depotaufnahme.

Anbei noch ein Link zu einem aktuellen (durchaus recht positiven) Artikel über das Unternehmen (Datum: 12.04.2016):
http://www.blick.ch/news/wirtschaft/aromastoffe-givaudan-verkauft-seit-anfang-jahr-deutlich-mehr-luxusparfuems-id4908821.html

Prinzipiell erscheint es mir defensiver, auf einen Branchenzulieferer zu setzten als auf ein einzelnes Unternehmen aus der Branche. Bei vergleichbaren Renditen scheint mir das grundsätzlich die bessere Alternative zu sein – es würde für die Givaudan-Aktie sprechen. Auf einen einzelnen Parfumhersteller mit starker Abhängigkeit vom Markenimage und Modetrends würde ich hingegen nicht gerne setzen. Um dieses Branchensegment zu bedienen wäre mir die Givaudan-Aktie allemal lieber. Ich möchte das aber einfach einmal als Frage in den Raum werfen: Ist es tendenziell sinnvollerer auf Zulieferer zu setzen?

Es mag bessere Aktien geben als Givaudan. Sie steht auf meiner Watch-Liste und könnte vielleicht auch etwas für das Wahre-Werte-Depot sein.

5 Kommentare

  1. Perfekt, lieber Sandro, Düfte und Aromen sind schon von ihrem Wesen her wahre Werte und damit bestens geeignet für unser Depot.

    Der Umsatz hat in den letzten Jahren zwar lediglich stagniert, aber dafür blieb unterm Strich jeweils mehr Gewinn hängen. Auch das muss man ja erst mal schaffen! Das KGV ist nicht mehr günstig, zugegeben, aber es liegt im üblichen Rahmen unserer wahren Werte, die inzwischen fast alle ihren Preis haben.

    Givaudan ist zwar hauptsächlich als Zulieferer tätig, wie Sie richtig schreiben, aber zum Beispiel mit dem neuen 007-Parfüm auch im Endkundengeschäft erfolgreich. Eine Diversifizierung, die mir durchaus gefällt.

    Die Eigenkapitalquote ist nicht berauschend, aber durchaus solide, und – auch das gefällt mir an Ihrem Vorschlag – sie schlägt im direkten Vergleich die Konkurrenz.

    Dass die Aktie in der nächsten Krise keine Halteposition sein dürfte, sollte ebenfalls nicht weiter stören. Denn noch ist es ja nicht soweit. Im Gegenteil: Der Kurs signalisiert mit dem jüngst erfolgten Ausbruch auf neue Allzeithochs, dass er in nächster Zeit noch mehr vorhat. Und vielleicht hat mit dem heutigen Rückgang eine kleine Korrektur begonnen, die uns die Möglichkeit zum Einstieg bietet.

    Ich plädiere dafür, Givaudan für uns aufs Feld zu schicken und bitte Volker und Anton um ihre Meinung.

  2. Lieber Sandro,

    Ihr Analyse der Givaudan-Aktie hat mich vollumfänglich von der Aktie überzeugt. Vielen Dank dafür.
    Mir gefällt auch noch an der Firma, dass sie bereits 1895 gegründet wurde und somit kein „Newcomer“ in ihrer Geschäftstätigkeit ist.
    Beste Grüße
    Anton Voglmaier

  3. Es freut mich, dass der Vorschlag gefällt. Es bleibt zu hoffen, dass nach der augenblicklichen kleinen Korrektur noch weitere Kursgewinne bis zum Jahresende möglich sind. Auch die Aktienkurse der konkurrierenden Unternehmen haben zuletzt deutlich angezogen.

    • Da hoffen wir durchaus gemeinsam, lieber Sandro 😉

  4. Habe mich bis dato nicht mit dem Unternehmen beschäftigt. Sandro hat die Daten aber wunderbar zusammengefasst, so dass man sich durchaus ein erstes Bild machen kann. Zwei, nein drei Fürsprecher haben wir damit ja bereits, so dass einem Einstieg nichts im Wege steht. Übrigens Blackrock und MFS, zwei große Investmenthäuser, gehören zum größeren Aktionärskreis. Mal schauen, wie lange die dabei bleiben. Kurzum: Ich bin ebenfalls einverstanden.
    LG Volker Schilling

Trackbacks/Pingbacks

  1. Depotalarm: Frisches Aroma im Depot! | Wahre Werte Depot - […] nicht alles doppelt und dreifach schreiben kann, lesen Sie sich bei Interesse einfach den Depotvorschlag und unsere Kommentare dazu […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo