Categories Menu

Depotvorschlag: Tokyo Electron

3. Oktober 2017 - Gastbeitrag von Sleek Reicht in Allgemein | 5 Kommentare

Hallo,

mein Depotvorschlag lautet Tokyo Electron LTD (WKN 865510).

Das japanische Unternehmen ist in der Halbleiterbranche tätig. Der Konzern ist marktführend in der Produktion von Maschinen für die Halbleiterindustrie sowie der Fertigung von Flachbildschirmen. Tokyo Electron bestitzt Niederlassungen in Asien sowie den USA und Europa.

Das KGV der Aktie ist derzeit mit etwa 17 günstig bewertet. Die EK-Quote liegt bei über 73 %. Die Dividendenrendite betrug in den letzten Jahren über 3 %.

Grüße
S. Reicht

5 Kommentare

  1. Vielen Dank für Ihren Vorschlag, lieber Herr Reicht. Langfristig überzeugt mich die Aktie allerdings nicht als wahrer Wert. Von einem langfristigen Aufwärtstrend ist keine Spur, auch wenn es seit 2 Jahren nach oben geht. Aber reicht das? In den vergangenen 17 Jahren gab es nämlich nicht viel zu verdienen mit der Aktie.

    Zudem ist das Halbleitergeschäft sehr zyklisch. Im nächsten Abschwung dürfte die Aktie also überproportional verlieren. Und was ist, wenn wir dann nicht rechtzeitig den Absprung schaffen?

    Die Bewertung ist tatsächlich noch moderat, und die EK-Quote würde ebenfalls noch passen. Aber reicht das?

    Mir reicht es – ehrlich gesagt – nicht. Mal sehen, was die anderen meinen.

  2. Aber einen Wert der Halbleiterbranche sollte schon dabei sein. Immerhin ist die Wissenschaft dahinter (Quantenphysik) eine der erfolgreichsten der Welt. Natürlich nur gemessen am Geld, das es zu verdienen gibt. Nicht der wahre Wert der hinter einer Wissenschaft steckt 😉

    Aber welcher (investierbare) Wert das ist, weiß ich auch nicht. Intel? Wurde aber bestimmt schon mal vorgeschlagen…

  3. Mir fällt dazu ASML (NL0010273215) ein. Die sind auch mit der Herstellung von Systemen für die Halbleiterindustrie beschäftigt. Die Eigenkapitalquote ist mit ca. 59% hoch, das KGV mit knapp 31 jedoch auch etwas höher. Der Wert ist schon sehr gut gelaufen, weshalb ich ihn auch nicht als Depotvorschlag eingebracht habe.

  4. Sehr geehrter Herr Reicht,
    vielen Dank für Ihren Vorschlag. Aber Chart spricht für sich, da hier über einen langen Zeitraum keine Kursgewinne erzielt wurden. Meiner Meinung handelt es sich bei der Aktie um keinen Wert für unser Depot.

  5. Danke für den Vorschlag Herr Reicht,

    der erste Blick auf die Eigenkapitalquote und das verhältnismäßig günstige KGV machen tatsächlich Lust auf mehr. Leider kann die Aktie dem zweiten Blick jedoch nicht standhalten. Wie bereits richtig angemerkt wurde, sind Halbleiter-Werte stark präsent in Medien und Diskussionen, weshalb sich der ein oder andere Hype nicht vermeiden lässt. Trotzdem muss man nicht jeden Trend mitgehen und wenn, dann sollte das Gesamtpaket stimmen.

    Wie Raimund schon andeutete, gab es in den letzten 17 Jahren nicht viel mit dem Titel zu verdienen. Gerade das sollte einen wahren Wert jedoch ausmachen. Stabilität und natürlich Profitabilität über einen langfristigen Zeitraum. So gut die EKQ und das KGV auch (relativ) sein mögen, sie helfen uns nicht weiter, wenn mann mit dem Titel keine positiven Renditen erwirtschaften kann.

    Daher wird dieser Krug wohl an uns vorbeigereicht werden, doch trotzdem vielen Dank für den Vorschlag!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo