Categories Menu

Neues von Florian Homm

17. Februar 2018 - Raimund Brichta in Allgemein | 7 Kommentare

Ein Wahre-Werte-Talk mit dem bekannten und umstrittenen Ex-Hedge-Fonds-Manager.

 

 

 

Ist die Justiz noch hinter ihm her und was macht er zurzeit? Darum geht es in Teil 1 (ca. 5 Min.):

 

 

Wie schätzt Florian Homm die aktuelle Lage an den Finanzmärkten ein? Darum geht es in Teil 2 (ca. 15 Min.):

 

7 Kommentare

  1. Sooo stelle ich mir eine Börsensendung vor, Glückwunsch.☺️hoffe, die Notenbanken werden uns retten, solange das Vertrauen reicht…waren ja bisher seeehr flexibel.Dollaranleihen als ALternative? Hmm.

  2. Hallo Herr Brichta,
    Sie sind ein Fuchs.
    Sie legen „den Finger“ immer ganz schön in „die Wunde“ der Befragten. Dies haben Sie schon öfters bewiesen in diversen Videos.
    Ich habe immer wieder den Eindruck dass die Befragten ziemlich überrascht sind von Ihren Details. Long-Short oder Absichern.
    Welcher Normalo an der Börse versteht so was im Detail ?
    Wow – er kennt auch den Gebert-Index.
    Dann sollte er doch wissen, dass Gebert zum 01.03.2018 ein Kaufsignal erzeugen wird und nicht auf dem Dollar (a la Gebert) rumreiten.
    Interessant ist auch dass Herr Homm plötzlich die Rolle tauschen möchte und vom Befragten zum Fragenden wechseln möchte…

    Irgendwann spricht es sich herum, dass Sie zu viel tiefe Erfahrung mit Wirtschaft haben und dann will keiner mehr mit Ihnen ein Interview fürhren … 🙂

    Grüße aus Speyer

    • Mein Motto bei jedem Interview lautet: Ich frage, was ich will, und der Befragte kann antworten, was er will. So sollte es m. E. immer sein.

      • Sehr geehrter Herr Brichta,

        die Szene mit dem Gebert-Indikator und Ihrer Nachfrage dazu fand ich höchst amüsant.

        Dazu möchte ich noch folgendes beisteuern:
        Herr Thomas Gebert hat bereits 1997 im Börsenbuch-Verlag Hofmann&Förtsch das Heftchen „Börsenzyklen“ veröffentlicht (29.80 DM).

        Wer es sich gekauft hat und lediglich die zweiseitige Zusammenfassung des sehr detaillierten „Werkes“ (s.S. 86 und S. 87) las, erfuhr

        “ …daß der DAX in den Jahren 2001 bis 2002 ein großes Tief ausbildet.“ (S. 86)

        Und weiter:

        „Ein Tiefpunkt in der Aktienkursentwicklung sollte danach im Jahre 2008 und im Jahre 2018 auftreten“ (S. 87)

        Wie gesagt: Diese bemerkenswerten Prognosen traf Herr Gebert bereits im Jahre 1997.

        Seitdem bin ich gespannt, ob er auch für 2018 richtig liegen wird.
        Der Gebert-Indikator (seit 1.3.18 wieder bei 3 = Kauf) ist daher immer einen Blick wert:
        http://www.daxjaeger-blog.de/p/gebert-indikator.html

        Und nebenbei bemerkt: Herr Thomas Gebert wäre sicher ein äußerst interessanter Interviewpartner.

        • Danke für den Tipp. Vielleicht kann ich ihn ja mal für einen Wahre-Werte-Talk gewinnen.

          Was den Tiefpunkt im Jahr 2018 anbelangt, so kann es diesen bis jetzt ja nicht gegeben haben. Vor allem nicht in den USA! Folglich müsste er noch kommen, und das augenblickliche Kaufsignal dürfte nur ein kurzfristiges sein. Letzteres entspricht übrigens auch meiner Einschätzung.

  3. Gutes und ruhiges Interview von Ihnen lb. Hr Brichta, dennoch ist Homm ein Verbrecher, der zumindest seine Mitarbeiter Hals über Kopf im Stich gelassen und sich davon gemacht hat. Außerdem interessant wie schnell er kurz davor ist die Fassung zu verlieren, wenn Nachfragen zu Themen kommen bei denen er sich sichtlich wohl fühlt. Seine Läuterung vom Saulus zum Paulus ist einfach nicht ernstzunehmen. Bin auf die Prozesse gespannt.

  4. Sehr gutes Interview, Hr. Brichta, im Gegensatz zu meinem Vorredner sage ich, Herr Homm ist nicht kurz davor, die Fassung zu verlieren, sondern ein Wolf, der keine Zeit zu verlieren hat. Und nur weil wegen der fehlenden Führung eine paar Leute Geld verloren haben, heißt das noch lange nicht nicht, irgend jemanden im Stich gelassen zu haben. Die Gedanken sind frei, und der Mensch sollte das auch anstreben! Ich habe meine Job genauso gekündigt wie Herr Homm!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo