Categories Menu

Reckitt-Rücksetzer – Was nun?

19. Oktober 2017 - Raimund Brichta in Allgemein | 4 Kommentare

Die gestrige erneute Rücknahme der Umsatzprognose durch Reckitt Benckiser führte zu einem erneuten Rücksetzer des Reckitt-Kurses. Wir gehen aber weiterhin davon aus, dass die von uns avisierte Unterstützung hält.

 

Was andere zu Reckitt meinen lesen Sie am Beispiel der Actien-Börse hier:

„RECKITT BENCKISER hat die übliche 20-%-Korrektur ebenfalls absolviert. Der britisch-deutsche Spe- zialist für Haushalts-Chemie (Calgon) baut seine Struktur um, nachdem mit dem Standort Großbritannien eine größere Breite des Produktportfolios gesucht wird. In der kürzlichen Investorenkonferenz wurde dies angedeutet, aber nicht konkretisiert. 59 Mrd. € Marktwert sind zwar anspruchsvoll, aber mit der Ertrags- qualität gut unterlegt. Im Hintergrund agiert die deutsche Familie Reimann als größter Aktionär.

Fazit für Sie: Investments in RECKITT BENCKISER sind vergleichbar den Investments in HENKEL mit ähnli-chen Strukturen und insbesondere der jeweiligen Marktposition. Sensationelle Hightech-Nachrichten gibt es in diesem Fall nicht. Ein erstes Kursziel setzen wir bei 95 Pfund.“

Quelle: Die Actien-Börse Nr. 42 vom 21.10.17, S. 6

4 Kommentare

  1. Sieht aktuell nach Bullenfalle aus. Bin mit -6% unterwegs. Im Chart interpretiere ich eine Unterstützung bei 6.500 GBp. Die muss halten. Falls nicht kann es auf 6.000 runtergehen. Ich setze Stopp Loss bei 6.420 GBp.

  2. Tja, das gute alte Markttiming, das trotz aller Charts nie wirklich funktionieren will.

    • Im Falle Reckitt Benckiser möchte ich Ihnen erneut widersprechen: Da es sich um eine ganz langfristigen Trend handelt, auf den wir hier setzen, lässt sich das ganz kurzfristige Markttiming natürlich nicht exakt bestimmen. Es kommt um solche Trends immer zu Schwankungen nach oben und unten; oft werden sie auch kurzfristig verletzt. All das lässt sich im Vorhinein nicht abschätzen. Worauf wir setzen, ist lediglich, dass nach 30-40 Prozent Kurskorrektur vom Top ein Ende dieser Abwärtsbewegung in Sicht ist. Zumal der besagte Trend ein guter Anlass für eine solche Wende wäre.

      Und selbstverständlich kalkulieren wir auch immer ein, dass ein solcher Trend nicht hält. Aber dann wäre dies ebenfalls eine wichtige Information, und wir könnten uns mit begrenzten Verlusten von der Position trennen.

      Stellen Sie sich vor, wir wären zum Hochpunkt im Sommer eingestiegen. Dann hätte sich auf der Talfahrt bis jetzt noch keine technisch vernünftig begründbare Gelegenheit zum Ausstieg gegeben. Wir säßen also schon jetzt, wo es doch gerade erst technisch interessant wird, auf horrenden Verlusten. Dies wäre ein äußerst miserables Markttiming gewesen.

      Es ist also besser, erst in der Nähe solcher markanten Linien einzusteigen. Dass wir in diesem Fall besser noch ein paar Tage länger hätten zuwarten können, steht auf einem anderen Blatt und widerspricht dem oben Gesagten nicht. Im Nachhinein ist man an der Börse eben immer schlauer 😉

  3. Der Geldbrief schreibt zu Reckitt Benckiser in seiner neuen Ausgabe:

    Neuaufnahme ins Musterdepot TOP TEN: Reckitt Benckiser

    Defensive Aktien sind schon seit Monaten ziemlich aus der Mode gekommen. Seit sich
    das Börsenumfeld zunehmend entspannt, suchen die meisten Anleger nach
    Wachstumsaktien. Konsumgüter-Aktien mit stagnierenden Umsätzen in ihrem
    Stammgeschäft werden daher zurzeit von den Investoren weniger beachtet.

    In diese Kategorie fällt auch das Papier des britischen Konsumgüterriesen
    Reckitt Benckiser (Marken u.a. Calgon, Clearasil, Kukident), Internetadresse:
    http://www.rb.com.

    Charttechnisch bietet sich jetzt ein günstiger Einstiegszeitpunkt an. Die Aktie hat
    offensichtlich ihren Boden gefunden im Bereich von 77 Euro. Ebenso lässt uns die
    anhaltende Brexit-Diskussion auf die Reckitt Benckiser-Aktie schauen. Multinationale
    Konzerne machen nämlich nur einen Bruchteil ihres Geschäfts in Grossbritannien und
    würden bei einer Pfund-Schwäche schöne zusätzliche Währungsgewinne einfahren. Die
    Reckitt Benckiser-Aktie (im Stoxx Europe 50-Index und FTSE 100-Index enthalten)
    sammeln wir nun antizyklisch zu einem Zeitpunkt ein, wo das Papier bei der Masse der
    Anleger in Ungnade gefallen ist.

    Der britische Konsumgütermulti hat in der Tat ein schwieriges Jahr hinter sich.
    Hausgemachte Probleme liessen das Geschäft in Südkorea praktisch zusammenbrechen.
    Hinzu kommt ein Exodus von Führungskräften. Viele Investoren zweifeln, dass
    Reckitt Benckiser seine – schon moderaten – Jahresziele erreichen kann.

    Die Geldbrief-Redaktionsieht den Konzern dagegen am Beginn eines Transformationsprozesses hin zu einem
    reinrassigen Unternehmen für Hygiene und Gesundheit. Das bietet Chancen für Anleger!
    Zu dieser Strategie passt auch der Verkauf des Lebensmittelgeschäfts für 4.2 Milliarden
    Dollar an den amerikanischen Gewürzeproduzenten McCormick. Aktuell wird
    Reckitt dagegen als möglicher Käufer für die OTC-Sparte (nicht-verschreibungspflichtige
    Medikamente) des US-Pharmariesen Pfizer gehandelt.

    Schon jetzt kombiniert Reckitt bekannte Marken und spannende Geschäftsmodelle
    miteinander. Mit seiner Marke Durex ist der Konzern Weltmarktführer bei Kondomen
    (Weltmarktanteil von 35 Prozent). Hier lässt sich noch einiges Wachstumspotenzial
    erkennen, wenn man an Strategien denkt, um das noch ungebremste weltweite
    Bevölkerungswachstum etwas abzuschwächen. Mitte dieses Jahres bauten die Briten
    dann ein völlig neues Geschäftsfeld auf: Babynahrung. Dafür kauften sie das
    amerikanische Unternehmen Mead Johnson für fast 17 Milliarden Dollar.
    Reckitt ist damit Teil eines Oligopols – zusammen mit Nestlé, Danone und Abbott –, das den Weltmarkt
    für Babynahrung unter sich aufteilt. Wir sind davon überzeugt, dass der britische Blue
    Chip auch kurstechnisch bald zu alter Stärke zurückfindet. Am Redaktionstag kauften
    wir 175 Aktien Reckitt Benckiser zum Kurs von 80.99 Euro für unser TOP-TEN-Depot.

    Quelle: Geldbrief Nr. 19 vom 18.10.2017; S.2

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo