Categories Menu

Gepostet by on März 23, 2019 in Depotvorschlag | 3 Kommentare

Depotvorschlag: Air Products & Chemicals

AIR Products & Chemicals (WKN 854912) ist ein Amerikanischer Gase- und Spezialgasehersteller (Konkurrenz zur Linde). Ist in folgenden Branchen zu finden: Lebensmittel,Getränke, Gesundheit und Körperpflege wie auch Energie, Transport und Halbleiter. Des weiteren ist die Firma in Helium und Wasserstoff führend. KGV 19 : 21, Dividenenrend. ca. 2,5% , Umsatz 2019 9,3 Mrd Schätzungen gehen im Umsatz in 2022 auf ca 13,3...

Mehr

Gepostet by on März 02, 2019 in Depotvorschlag | 4 Kommentare

Depotvorschlag: Pernod Ricard

Pernod Ricard ist eine Unternehmensgruppe, die in der Produktion und im Verkauf von Weinen und Spirituosen international tätig ist. Das umfangreiche Spirituosensortiment beinhaltet Whiskey, Rum, weisse Branntweine, Anisprodukte, Liköre, Cognac, Brandy und Magenbitter. Zu den bekanntesten nationalen und internationalen Marken zählen Ballantine’s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, ABSOLUT, Beefeater, Havana Club, Ricard, Pernod, Malibu, Kahlúa, Martell, Suze, Amaro und Ramazzotti. Zusätzlich produziert und handelt Pernod Ricard mit Weinen und Champagners unter den Marken wie Jacob’s Creek, Montana, Mumm und Perrier-Jouët. Hauptabsatzmärkte sind die Vereinigten Staaten und Europa. Mit über 100 Produktionsstätten und Niederlassungen ist der Konzern international präsent. Pernod Ricard entstand 1974 durch den Zusammenschluss von Pernod und Ricard und hat seinen Hauptsitz in Paris,...

Mehr

Gepostet by on Februar 11, 2019 in Depotvorschlag | 2 Kommentare

Depotvorschlag: Family Business

Sehr geehrte Damen und Herren, ich finde die Idee der „Wahren Werte“ ausgezeichnet. Für mich sind Aktien von solchen Unternehmen wertvoll wenn diese Unternehmen schon seit Generationen bewiesen haben, dass sie einen Mehr-Wert liefern können. Ich möchte Ihnen daher gerne den GS&P Fonds Family Business vorstellen: Er investiert in börsennotierte, familiengeführte Unternehmen Europas. Enthalten sind rd. 40 Aktien, die den Werte-Begriff leben. Dieses Portfolio wurde bereits handverlesen aus einem Universum von rd. 500 europäischen Titeln, die mehrere Qualitäts-Kriterien erfüllen. Mit diesem Fonds investieren Sie in Familienunternehmen, die das Rückgrat einer jeden Volkswirtschaft darstellen – mehr „Wert“ geht kaum. ISIN: LU0288437980 Ich würde mich über ein feed-back freuen. Vielen Dank und beste Grüße aus Unterföhring Richard...

Mehr

Gepostet by on Januar 25, 2019 in Depotvorschlag | 19 Kommentare

Depotvorschlag: Newmont Mining

Kennzahlen: KGV 27, KCV 9, Div 1,6%, Eigenkapital 57%. Newmont ist einer der größten Goldproduzenten mit Stammsitz in den USA. Es ist im S&P 500 enthalten und ist in den vergangenen 5 Jahren um ihn herum oszilliert. Die Aktie wird vom ansteigenden Goldpreis profitieren. Außerdem fördert Newmont auch Kupfer, das bei der sich entwickelnden Elektromobilitär massenhaft gebraucht werden wird. Als Schmankerl kommt noch hinzu, dass Newmont einen ESG-Score von 95 hat und damit in Ethikfonds enthalten sein kann. Den gegenwärtigen Chart halte ich nicht für beunruhigend, da der letzte Rücksetzer langfristig wahrscheinlich den Beginn einer langfristigen Hausse darstellt. Die aktuelle kurzfristige Abwärtsbewegung ist darin begründet, dass Newmont Goldcorp kaufen wird. Newmont ist ein Wert, der Geld verdient und Potenzial hat. Im Vergleich zu anderen Goldminen ist Newmont recht stabil gestiegen und eignet sich zur Rebalancierung des...

Mehr

Gepostet by on Januar 16, 2019 in Depotvorschlag | 1 Kommentar

Depotvorschlag: Constellation Software

Constellation Software (CA21037X1006) ist ein kanadisches Software-Konglomarat. Geschäft des Unternehmens ist es, Software-Anbieter für Nischen-Software für Regierungen und Privat-Unternehmen zu attraktiven Preisen zu kaufen und explizit nicht zu integrieren, sondern selbständig „weiterlaufen“ zu lassen. Das Unternehmen hat keine Schulden und finanziert die Übernahmen aus dem Cash-Flow. Die Bewertung ist aktuell mit einem KGV von ca. 50 nicht sehr billig, allerdings beträgt das Kurs/FCF bzw. Kurs/Owner-Earnings „nur“ ca. 22 bei einem FCF-Wachstum über die vergangenen 10 Jahre von ca. 35% p.a.. Das Wachstum ist dabei nicht organisch, sondern kommt rein aus den Aquisitionen. In der Finanzkrise 2008-2012 hat die Aktie sich ca. vervierfacht, was auch logisch ist, da in einer Krise die Preise für Zukäufe eher attraktiv werden. Im vergangenen Jahr gab es einen Rücksetzer, das das FCF-Wachstum hinter dem der vergangenen Jahre zurückblieb, weil nicht genügend attraktive Übernahmeziele verfügbar...

Mehr