Categories Menu

Depotvorschläge: Charoen Pokphand Foods und Malaysia Mining Corp

10. Oktober 2015 - Gastbeitrag von hans.schmidt in Allgemein | Keine Kommentare »

1.)
börse thailand: www.set.or.th im „set 100“
cpf
charoen pokphand foods public company limited
www.cpfworldwide.com
letzter kurs in thai bath thb: 18,–
ziel auf 1 jahr 21,– thb

image
begründung:
-einer der grössten food-hersteller in so-asien
-gegessen wird auch in th immer
-politische lage in th wird sich wieder stabilisieren

2.)
image
börse malaysia: www.bursamalaysia.com
mmccorp
malaysia mining corporate berhad
www.mmc.com/my
letzter kurs in malayischem ringgit myr 1.7 myr
ziel auf 1 jahr: 2 myr
begründung:
-mischkonzern mit nach wie vor guten zahlen
-kurs hat sehr stark nachgegeben
-wird seit 5 monaten zum kauf empfohlen

mfg

j. smith

Raimund Brichta:

Besten Dank für die Vorschläge, lieber Herr Schmidt.

1)

Ich habe mir diverse Kurshistorien der CPF-Aktie angeschaut. Je nachdem, in welcher Währung und in welchem Zeitraum man die Charts betrachtet, fallen sie recht unterschiedlich aus.

Eine Betrachtung in Baht ist für mich wenig aussagekräftig, weil man gerade für Thailand auch die Währungsentwicklung zum Euro im Auge behalten muss. Zumal gleichzeitige Währungsabsicherungsgeschäfte über den Terminmarkt (Derivate!) für unser Wahre-Werte-Depot weder darstellbar sind noch aus grundsätzlichen Erwägungen überhaupt in Betracht kommen.

Für die eigentlich relevante Euro-Betrachtung stehen mir nur Zeiträume ab 2005 zur Verfügung, so dass ich mich letztendlich für den Dollarchart entschieden habe, weil dieser bis Ende 1999 zurückreicht:

image

Können Sie hier erkennen, dass sich CPF in der Vergangenheit als wahrer Wert erwiesen hätte? Ich – ehrlich gesagt – nicht! Die Aktie hat im Gegenteil noch nicht einmal ihren Stand des Jahres 2000 erreicht und könnte sich jetzt sogar schon wieder in einer längerfristigen Topbildungsphase befinden. Seit drei Jahren jedenfalls befindet sie sich im Abwärtstrend.

Deshalb mein eindeutiges Urteil zu diesem Zeitpunkt: NICHT AUFNEHMEN!

 

2)

Noch dürftiger fällt die Informationslage bei der Malaysia Mining Corp aus. Der IR-Auftritt auf der eigenen Website ist – gelinde gesagt – rudimentär. Der einzige Chart, den ich bekommen konnte, ist ein 5-Jahres-Chart in Ringgit auf der Website der Börse Kuala Lumpur:

image

 

Haut der Sie vom Hocker? Mich nicht. Erst recht nicht, wenn Sie berücksichtigen, dass der Ringgit zum Euro seither per saldo auch noch etwas abgewertet hat.

Ich betone es immer wieder: Eine Aktie, die in der Vergangenheit schon nicht überzeugt hat, hat es umso schwerer, mich davon zu überzeugen, dass sie mich in Zukunft überzeugen könnte. Das Gleiche gilt für das dahinter stehende Unternehmen.

Welche überzeugenden Argumente gibt es also?

– „mischkonzern mit nach wie vor guten zahlen“

Meinen Sie diese Zahlen?

imagei

Na ja, ich sage dazu nur: Der Gewinn schwankt. Dazu kommt eine dürftige Eigenkapitalquote (auf die wir bei unseren wahren Werten besonderen Wert legen) von gerade mal 23 %.

-„kurs hat sehr stark nachgegeben“

Na und? Wir führen doch kein Depot, dass aufs schnelle Geld aufgrund von Turnaround-Spekulationen setzt. Wir haben grundsätzlich einen sehr langfristigen Horizont. Das heißt, geeignete Depotkandidaten sollten bei ihrer Aufnahme die Erwartung rechtfertigen, dass sie über lange Zeit unser Depot schmücken könnten.

-„wird seit 5 monaten zum kauf empfohlen“

Na und? Und von wem überhaupt? Wir führen doch kein Depot, dass irgendwelchen dubiosen Kaufempfehlungen von uns unbekannten Tippgebern folgt.

Fazit: Wenig überzeugende Kurshistorie plus wenig überzeugende Argumente dafür, dass die Zukunft überzeugender wird  =  keine Depotaufnahme.

 

Es tut mir also leid, lieber Herr Schmidt, dass keiner Ihrer beiden Depotvorschläge angenommen wird. Bitte werfen Sie jetzt aber nicht enttäuscht das Handtuch, sondern nehmen Sie die Entscheidung als Ansporn, in Zukunft für uns nach noch besseren Wahre-Werte-Kandidaten Ausschau zu halten. Zumal uns im Hinblick auf geographische Streuung ein, zwei asiatische wahre Werte durchaus gut zu Gesichte stünden 😉

Herzlicher Gruß

Raimund Brichta

 

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo