Categories Menu

Depotvorschlag: Flossbach v Storch Multi Opp

9. September 2015 - Gastbeitrag von Dr. Thomas Redeker in Allgemein | 2 Kommentare

http://www.fvs-fonds.com/

Flossbach v Storch Multi Opp: A0M430

ANLAGESTRATEGIE
Der Fonds verfolgt einen aktiven Investmentansatz. Der Fondsmanager kann flexibel in die
Vermögensklassen investieren, die aus seiner Sicht im jeweiligen Kapitalmarktumfeld attraktiv
erscheinen. Grundlage für die Asset-Allokation ist ein eigenes, unabhängiges Weltbild, das aus
ökonomischen, politischen und demografischen Parametern modelliert und stetig überprüft wird. Ob
ein einzelnes Investment attraktiv ist, wird im Rahmen einer gründlichen Unternehmensanalyse
beurteilt. Maßgeblich für jede Anlageentscheidung ist das Chance-Risiko-Verhältnis; das
Renditepotenzial muss etwaige Verlustrisiken deutlich überkompensieren. Die Portfoliostruktur – und
damit das Chance-Risikoprofil des Fonds – orientiert sich an den fünf Leitlinien des Flossbach von Storch
Pentagramms, insbesondere dem Grundsatz der Diversifikation. Der Fonds orientiert sich ganz bewusst
an keinem Vergleichsindex; festgelegte Investitionsquoten gibt es nicht. Oberstes Ziel ist es, nachhaltig
attraktive Renditen zu erwirtschaften.

KUMULIERTE WERTENTWICKLUNG (BRUTTO, IN %)
2015 YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 3 Jahre p.a. 5 Jahre p.a.
seit Auflage
(23.10.2007)
Fonds +8,96 % +16,87 % +37,16 % +84,51 % +11,11 % +13,03 % +123,77 %
71,5%
71,45 % Aktien
11,35 % Kasse
9,02 % Renten
7,84 % Edelmetalle
0,61 % Wandelanleihen
-0,28 % Sonstiges (u.a. Derivate)
Quelle: Verwahrstelle und Flossbach von Storch, Stand: 31.07.2015

2 Kommentare

  1. Danke für Ihren Vorschlag, lieber Herr Redeker.

    Leider gelten für ihn – oder besser gesagt: GEGEN ihn – aber ähnliche Argumente wie die, welche wir gegen Berkshire Hathaway vorgebracht haben. Ich möchte Sie hier nicht im Einzelnen wiederholen.

    Vor der Wertentwicklung dieses Fonds – und vor seinen Machern – haben wir selbstverständlich größte Hochachtung. Das, was der Fonds in den knapp 8 Jahren seines Bestehens gezeigt hat, ist wirklich beeindruckend und muss von uns erst einmal erreicht werden.

    Aktuell hat unser Wahre-Werte-Depot aber schon einen kleinen Vorteil gegenüber diesem Fonds, und zwar sowohl hinsichtlich der Schwankungsintensität als auch der Performance: Während der Flossbach-Fonds in der jüngsten Korrekturphase maximal 12 Prozent Wertverlust aufweist, beläuft sich dieser Wert bei uns nur auf rund 3% – und das bei sogar leicht besserer Gesamt-Performance unseres Depots in den letzten 11 Monaten.

    Ohne dem Urteil des Kollegen Schilling vorgreifen zu wollen, sehe ich also kaum eine Chance, dass wir den Fonds in unser Depot aufnehmen.

    Mit der Bitte um Verständnis dafür und mit der Aufforderung an Sie, weiter auf Suche zu gehen, verbleibe ich mit

    herzlichem Dank und vielen Grüßen
    Raimund Brichta

  2. Herr Redeker,
    ohne Zweifel gehört der FvS Multipile Opportunities von Bert Flossbach und Kurt von Storch zu den Vorzeigefonds der vermögensverwaltenden Mischfonds.Und wir sind selbst in einigen Mandaten in diesem Fonds investiert. Manager und Fonds haben alle Meriten errungen, die man als erfolgreicher Blockbuster haben muss und umso mehr ist wahrscheinlich auch die Erwartungshaltung an den Fonds weiterhin groß. Ich persönlich glaube, dass einige Investoren das Rendite /Risikoprofil des Fonds etwas zu harmlos sehen, aber die bisherige Arbeit ist beneidenswert. Das Volumen inzwischen auch. Und wenn ich mir die Top Ten Aktien von Bert Flossbach in dem Fonds ansehe, dann kommen wir eher zu des Pudels Kern für unsere Depot: Wahre Werte! Schließlich findet sich bei uns auch die Nestle´s & Co. Vielleicht haben Sie selber mal Lust einen Blick in das Portfolio des Multiple Opportunities zu werfen, um einen Einzelwert für unser Wahre Werte Depot zu finden? Die Bechtle Aktie vielleicht? Ansonsten verweise ich wie Raimund Brichta auf unsere Ausführungen zur Berkshire Hathaway Aktie. Mit einem Fonds kaufen wir uns immer einen Blumenstrauß ein, an dessen Bund wir nicht alle Blumen mögen oder lieber selbst pflücken. So investiert der Flossbach Fonds auch in Gold, so wie Teile unseres Depots. Irgenwann haben wir dann eine erschwerte Übersicht über unsere tatsächliche Allokation, wenn wir zuviele Töpfe mit fertigen Sträußen bestücken. In diesem Sinne lassen Sie uns ein Pflänzchen suchen, dass in unseren Garten passt. Liebe Grüße Ihr Volker Schilling

Schreibe einen Kommentar zu Raimund Brichta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo