Categories Menu

Hochprozenter rutschen wieder

15. Januar 2016 - Raimund Brichta in Allgemein | 2 Kommentare

Wer nach einer Erklärung für die überaus hartnäckige Schwächeneigung, besonders der Wall Street, sucht, sollte einen Blick auf diesen Chart werfen (zum Vergrößern anklicken):

image

Der von mir im Ausblick, Teil 2, erwähnte Indikator, der iShares High Yield ETF, ist nach der Stabilisierung der vergangenen Wochen in den vergangenen Tagen wieder ins Rutschen gekommen. Eine markante Markt-Erholung erscheint mir ohne eine erneute Stabilisierung dieses Indikators für hochprozentige Anleihen nicht möglich.

Hier gibt’s die Börsenkurse für diesen ETF auch in Echtzeit

 

2 Kommentare

  1. Hallo Herr Brichta,

    erst einmal vielen Dank für Ihre Kommentare. Sie waren immer angenehm zu lesen. Ich bedaure heute noch, dass ich Ihrer Einladung zu dem Vortrag, den Sie mit Herrn Franik in meiner Nähe gehalten haben, verhindert war.

    Zum Thema Börse: Neben mir liegt die Banken-Prognose 2016 von Anfang Januar. Erwartung Ende 2016 im Schnitt 11.845 Dax-Punkte. „Na dann schau mer mal“. Der Abwärtstrend ist ganz eindeutig noch in Ordnung.

    Ihr Argument „auf Sicht fahren und versteckte Gefahren beachten“ ist zutreffend. Politisch sehe ich sehr große Gefahren. Es sieht so aus, als versucht sich unsere Bundeskanzlerin im Russischen Roulette. Aber vielleicht hat Sie ja doch noch einen Plan „B“. Ich als „Ossi“ und aktiver Wendebeteiligter hoffe, dass ich es nicht miterleben muss, das rechte oder linke Kaoten unser demokratisches System aushebeln.

    Fernsehen: Ich freue mich immer, wenn Sie gerade dann im Fernsehen moderieren wenn brenzlige Situationen anstehen. Sie sagen manchmal mehr mit Gesten (bilde ich mir ein) als mit Worten und das auf
    seriöse Art und Weise.

    Als Letzteres hätte ich noch einen Wunsch: Sie könnten mit Analysten eine in Abständen lockere Sendereihe moderieren. Das würde die Telebörse aufwerten. Hoffentlich habe ich Sie nicht zu sehr gelangweilt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Harald Rabe

    • Herzlichen Dank, lieber Herr Rabe. Inhaltsreiche Zuschriften wie die Ihre langweilen mich nie 🙂

      Zu ihrem Vorschlag: Reichen Sie diesen doch bei n-tv ein. Vielleicht wird ja was draus 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo