Categories Menu

Gepostet by on Januar 17, 2020 in Gastbeitrag | 2 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Kriegshysterie Börsenhysterie Klimahysterie Kriegshysterie Seit dem Amtsantritt von Donald Trump sind alle Schauplätze seiner Aktivität vom Kriegsjargon gekennzeichnet. Egal, ob der offensichtliche Krieg im Nahen Osten oder der Handelskrieg mit China. Selbst mit den oppositionellen Demokraten befindet er sich im Krieg und die Fake News-Medien, wie er sie selbst bezeichnet, wollen ihn auch nur bekriegen. Der gesamte Sprachduktus wurde im wahrsten Sinne mit dieser Rhetorik aufgerüstet. Da spricht man von Vergeltungszöllen, Verteidigungsmauern und der totalen Auslöschung eines jeden Gegners. Interessanterweise stehen die markigen Worte im Gegensatz zu den tatsächlichen Gegebenheiten, denn Trump zieht Truppen zurück, will Kriege beenden und nicht fortsetzen, und neue Kriegsschauplätze kann er in Wahljahren sowieso nicht gebrauchen.  Mit Diplomatie hat die rohe Sprache wahrlich nicht viel zu tun, aber sie erreicht zumindest eines: Er wird verstanden. Letztlich wohl das Ergebnis, dass viele in der Vergangenheit die Sprache der Politik kaum noch verstanden haben. Die US-Börse übrigens scheint Trump sehr gut zu verstehen, denn die Kursentwicklung seit Trumps...

Mehr

Gepostet by on Januar 10, 2020 in Gastbeitrag | Keine Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Was ist Was? Was ist das? Was ist Spaß? Was ist was? Kennen Sie noch die Erklärbücher aus unserer Kindheit? Die “Was ist Was”-Bücher? Manchmal frage ich mich, was stünde wohl in so einem Buch zum Konflikt der USA im Nahen Osten!? Da würde stehen, dass die USA die irakische Regierung im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) unterstützen. Die USA mögen nämlich den IS nicht, aber der IS wird unterstützt von Saudi-Arabien, die wiederum von den USA gemocht werden. Den Syrischen Präsidenten Assad mögen die USA ebenfalls nicht, weshalb sie den Kampf gegen ihn unterstützen. Genauso wie der IS, der auch Assad bekämpft. Am wenigsten mögen die Amerikaner den Iran. Der unterstützt aber die Iraker ebenfalls beim Kampf gegen den IS. Konsequenz: Einige amerikanische Freunde unterstützen deren Feinde und einige der amerikanischen Feinde unterstützen deren Freunde. Und einige Feinde kämpfen gegeneinander, bei denen die Amerikaner zwar wollen, dass ein Feind verliert, aber der andere nicht gewinnt. Schließlich werden die Feinde,...

Mehr

Gepostet by on Dezember 20, 2019 in Gastbeitrag | 3 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Schmiergeld Abgeschmiert Schmiermittel Schmiergeld 400 Millionen US-Dollar an Militärhilfen für die Ukraine waren das Schmiergeld Donald Trumps, um den ukrainischen Amtskollegen dazu zu überreden, gegen seinen politischen Rivalen Joe Biden und dessen Sohn wegen Korruption zu ermitteln. Ergebnis: Das eigene US-Repräsentantenhaus ermittelte gegen Donald Trump und startet das Amtsenthebungsverfahren. Historisch, weil es erst dreimal in der Geschichte zur Anwendung kam. Belanglos, weil der Senat, der darüber entscheidet, in Hand der Republikaner Donald Trumps ist. Die wiederum werden ganz ohne Schmiergeld ihren Präsidenten nicht fallenlassen, denn in den Umfragen läuft es gerade wie geschmiert. Wie geschmiert läuft es auch an den Börsen, denn die Jahresendrally ist unbeeindruckt von Trumps Eskapaden und wird aus dem Jahr 2019 eines der besten Aktienjahre hervorbringen. Und für den Jahresstart 2020 ist nicht weniger zu erwarten, da lege ich mich jetzt schon fest. Ganz anders läuft es nach dem klaren Brexit-Votum beim britischen Pfund, denn das ist… …Abgeschmiert! Ja richtig. Nach dem fulminanten Wahlsieg Boris Johnsons ist...

Mehr

Gepostet by on Dezember 13, 2019 in Gastbeitrag | 1 Kommentar

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Zusammen raufen oder zusammenraufen? Zu lässig oder zulässig? Über Steuern oder übersteuern? Zusammen raufen oder zusammenraufen? Bis zum 12. Dezember wollte ich nichts mehr über den Brexit schreiben, denn der Tag der Wahl in Großbritannien sollte zeigen, ob das Volk sich zusammenraufen will oder ob sie weiter im Parlament alle zusammen raufen wollen. Ersteres ist der Fall, denn mit überwältigender und absoluter Mehrheit haben die Briten nicht nur Boris Johnson gewählt, sondern auch erneut ein klares Votum für den Austritt abgegeben. Damit sollte der Fahrplan jetzt endlich klar sein: Großbritannien verlässt Ende Januar 2020 die EU. Und was macht die Börse daraus: Sie reagiert mit einer Erleichterungsrally und läutet damit die Jahresendrally ein. Sollte mich die Tatsache, dass ich diese Zeilen an einem Freitag den 13. schreibe stutzig machen? Es ist zum Haare raufen, wenn ich welche hätte. Zu lässig oder zulässig? Die neue EZB-Chefin Christine Lagarde ist im Amt. Dementsprechend groß war der Andrang auf der ersten Pressekonferenz. Und die...

Mehr

Gepostet by on Dezember 06, 2019 in Gastbeitrag | 1 Kommentar

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Ungelöste Fälle: Akte X Wissen schaffen wie in der Sesamstraße Neue Nachbarn in der Bakerstreet Ungelöste Fälle: Akte X Special Agents Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken müssen einen besonderen Fall aufklären: Wie ist der Niedergang der SPD zu stoppen? Woher kommen die dunklen Mächte, die zusehends das Gefüge der Sozialdemokraten zerstören und deren Anhänger pulverisieren? Mysteriöse Verschwörungen eines Bundes namens „Große Koalition“ machen schnell die Runde. In ihrer ersten Episode als neues Geheimagentenduo schleusen sich Walter-Borjans und Esken in die Große Koalition ein, um mehr über die dortigen Vorhaben zu erfahren und durch gezielte Einflussnahme die Geschehnisse in ihrem Sinne zu verändern. Und wenn es nötig sein sollte, dann haben die beiden die Macht und die Mittel, den Bund zu sprengen. Vorerst bleibt es aber beim Undercover-Einsatz mit leicht zersetzenden Maßnahmen. Die große Geldbühne namens Frankfurter Börse nimmt von derartigen Hintergrundeinsätzen kaum Notiz und zuckt nicht einmal beim Gedanken an neue politische Ausrichtungen. Da waren Sie wieder, die kurzen Beine der...

Mehr

Gepostet by on November 29, 2019 in Gastbeitrag | 1 Kommentar

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Keine gute Zeit ein Truthahn zu sein Der Esel ist wieder im Rennen Das Jahr des Schweins Keine gute Zeit, ein Truthahn zu sein Die Börse war ja schon immer ein besonderer Zoo. Man kann dort Bullen und Bären bestaunen, den ein oder anderen Goldesel und sogar einen DAX soll es da geben. Ab und zu drängt es auch ein Einhorn auf das Parkett und das Gehege wird von Zeit zu Zeit ausgemistet, wenn ein schwarzer Schwan vorbeischaut. Jeder, der an den Kapitalmärkten agiert, gehört dann und wann zu einer dieser Spezies. Diese Woche ist es aber besonders unangenehm ein Truthahn zu sein, denn der kommt massenhaft unters Messer. Es ist Thanksgiving in den USA und da gibt es nicht nur verkürzte Börsenzeiten, sondern auch eine verkürzte Lebensdauer für besagtes Federvieh. Und so steht der Truthahn inzwischen auch als Symbol für einen allzu unbesorgten Umgang mit guten (Börsen-) Phasen, bei denen der Anstieg abrupt endet. Denn auch der Truthahn glaubt, dass...

Mehr