Categories Menu

Gepostet by on September 25, 2020 in Gastbeitrag | 4 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Vermaledeit Gebenedeit Behendigkeit Vermaledeit Diese vermaledeite Börse. Jetzt macht sie doch tatsächlich genau das, was ich schon seit zwei Ausgaben schreibe, sie korrigiert. Dabei kokettiere ich doch immer, dass ich zwar stets eine Marktmeinung habe, aber der Markt irgendwie nie auf mich höre. So etwas aber auch. Mir dünkt es kneipt dem ein oder anderen Marktteilnehmer, dass ich hier Recht haben könnte. Aber machen wir uns nichts vor, an der Börse kommt man besser mit Demut als mit Hybris durch. Daher sehe ich die aktuelle Korrektur als positives Zeichen für kommende steigende Börsen. Wenn man höher springen möchte, dann ergibt es Sinn, erst einmal in die Knie zu gehen. So gesehen ist der aktuelle Rücksetzer noch eine Bestätigung im Aufwärtstrend.  Der Hofberichterstatter der US Notenbank Jerome Powell fordert derweil die Politik auf, noch mehr zu tun und signalisiert deutlich, dass er die gesamte Bandbreite seiner Instrumente ebenfalls einsetzen wird. In diesem Sinne ist die aktuelle Korrektur kein Malus, also keine vermaledeite...

Mehr

Gepostet by on September 18, 2020 in Gastbeitrag | Keine Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Grenke kränkelt Snowflake is no fake FED fails und FAT tails Grenke kränkelt Die Diagnose von Viceroy Research war eindeutig: Das börsennotierte Unternehmen Grenke ist ein Fall für die Intensivstation. Krankheitsbild laut Diagnose: Schwindelsucht bei den liquiden Mitteln, schwierige Hygienestandards bei der Geldwäschebekämpfung und krankhafte Manipulationen am Bilanzgut. Die Fieberkurve an der Börse schlug sofort um und bescherte binnen kürzester Zeit den Aktionären Kursrückgänge von knapp 60%. Schnell stellte sich die Frage, wie glaubwürdig der Diagnostiker ist? Hinter Viceroy Research steht der Leerverkäufer Fraser Perring, der in der Vergangenheit Bekanntheit durch seine Anschuldigungen gegen die Wirecard AG erlangte und daher hohe Aufmerksamkeit genießt. Zum anderen hat Fraser Perring als Leerverkäufer der Grenke Aktie aber ein massives wirtschaftliches Interesse an einem Kursrückgang der Grenke-Aktie. Die Veröffentlichung seines Berichts hat diesem Ziel gedient. Die ersten Reaktionen zum Inhalt seiner Untersuchung werfen ihm zudem etwas Schlampigkeit in der Diagnose vor. Was macht Grenke derweil? Dementieren! Was bleibt ihnen auch anderes übrig. Zumindest bei den...

Mehr

Gepostet by on September 11, 2020 in Gastbeitrag | 20 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Splendid Isolation Battery Day Indian Trade Company Splendid Isolation Da ist sie wieder, die Brexit-Schlagzeile. Wochenlang habe ich im letzten Jahr über den Brexit geschrieben, dann war alles vom Tisch, und jetzt geht’s wieder los. Die spinnen die Briten, möchte wohl der Verhandlungsführer der Gallier, Michel Barnier, gerade lauthals verkünden. Tory Führer und britischer Premierminister Boris Johnson stellt sich nicht nur quer bei den aktuellen Vertragsverhandlungen zum Austritt, nein, auch den mühsam ausgehandelten Austrittsvertrag selbst will er nochmal verändern. Pacta sunt servanda, möchte da der romanische Teil in Barnier dem lieben Johnson zurufen. Die Börsen beeindruckt das erneute Geplänkel um den Austritt Großbritanniens wenig. Allerdings scheint mir die Strategie von Boris Johnson, das Fass erneut aufzumachen, zu verkennen, dass es sich hier um ein Pulverfass handelt, auf dem er zudem selbst sitzt. Die Allmachts-Fantasien des Premierministers, die Briten wieder in eine Splendid Isolation zu führen, könnte sich als Supergau herausstellen. Boris Johnson sieht sich als Winston Churchill seiner Zeit: Standhaft, unkonventionell...

Mehr

Gepostet by on September 09, 2020 in Gastbeitrag | 7 Kommentare

ZINS-CHARTS – logarithmisch

Hier mein angekündigter Teil 2: Die Vorstellung, mit logarithmischer Darstellung in einer einzigen Einstellung die Vergangenheit mit hoch aufgelöster Gegenwart zu verbinden, wie es (umgekehrt) bei Wachstums-Diagrammen gerne getan wird, ist nicht unproblematisch. Zum einen umfasst der dargestellte Bereich von -2% bis 20% nicht gerade viele Dekaden (wo diese Darstellung ihre Stärke hat) und zum anderen können negative %-Werte nicht dargestellt werden. Im 1. Chart sind nun genau dieselben Daten wie in der vorherigen linearen Darstellung (Teil 1) logarithmisch aufgetragen. Es wurden 4 Dekaden gewählt d. h. Werte unterhalb 0,01% (einschliesslich der minus-%-Werte ) sind abgeschnitten.   Wie erwartet sieht man den Bereich niedriger Zinsen „dramatischer“ während der 1980er-Gipfel vergleichsweise „harmlos“ aussieht. Damit wird auch gegenüber der früheren linearen Darstellung deutlicher wie die USA- und DE/EUR-Kurven etwa ab dem Zeitpunkt der Finanzkrise auseinanderlaufen. D. h. die dicke blaue Treasury- Linie setzt ihr Absinken nahezu konstant fort. Evtl. ist der letzte steile Abfall bis unter 1% im Feb/März 2020 „Corona“ geschuldet. Die dicke rote Linie der DE- Umlaufrendite sinkt ab...

Mehr

Gepostet by on September 04, 2020 in Gastbeitrag | Keine Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Wenn einer eine Reise tut Zeit für ein neues Abenteuer Jede Reise hat ein Ende Wenn einer eine Reise tut… …dann kann er was erleben. Und so machte sich diese Woche Tech-Visionär Elon Musk auf, um ein paar Tage in Deutschland zu verbringen. Der Tesla Chef war der Überraschungsgast auf der Tagung der Unions-Fraktion in Berlin, welche unter dem Motto „Jetzt. Zukunft“ stattfand. Neben den politischen Gesprächen mit Altmaier, Spahn und Co setze er damit auch ein Zeichen an den Innovationsstandort Deutschland, den er im Anschluss auch kräftig bereist. Nicht nur sein neues Werk in Brandenburg steht auf seiner Reiseliste, nein, auch Maschinenbauer Made in Germany und das Tübinger Biotechunternehmen Curevac stehen auf seinem Reiseplan. Bei letzterem Unternehmen befördert der Besuch bereits wieder Einstiegsfantasien, die Haupteigentümer Hopp aber schnell einkassierte. Trotzdem arbeiten Tesla und Curevac schon länger zusammen. Und zwar über die Tesla-Tochter Tesla Grohmann, die Maschinen für die Impfstoffherstellung produziert. In diesem Sinne sind weitere Kooperationen durchaus denkbar. Das macht...

Mehr

Gepostet by on September 02, 2020 in Gastbeitrag | 3 Kommentare

Was ist der normale Zins?

Immer öfter hört man gleich nach dem Wort „Minus–Zins“ die Frage „Wann gibt es wieder „normale Zinsen“. Natürlich meint jeder mit „normal“ etwas anderes; der häufig als „ungeschickt“ bezeichnete deutsche Sparer wahrscheinlich so etwas wie 3% auf dem Sparbuch. Beantwortet soll diese Frage hier ganz sicher nicht werden. Aber manchmal ist auch interessant, die Zinsentwicklung seit der (nicht allzu) fernen Vergangenheit sich anzusehen. Da kann zwar jeder sein Quellenstudium selbst betreiben. Da ich Wochenschluss-Daten seit dem Ende der 1960er Jahre von mehreren Quellen zu meiner privaten „Library“ zugefügt habe, teile ich sie mit Euch gerne im Hinblick darauf, dass mancher des WWD-Kreises diese Mühe sich nicht gemacht hat oder machen möchte – jedoch trotzdem Interesse für die Entwicklung der Zinsen der letzten ca. 50 Jahre hat. Natürlich ist dies (wie beim Lotto) – ohne Gewähr. Im beigefügten Chart wurden für die USA (blau) und für die BR-Deutschland (rot) die langfristigen Zinsen (10 year treasuries bzw. Umlaufrendite) als dicke Linien dargestellt. Dünne Linien zeigen die kurzfristigen Zinsen (90 Tage USA...

Mehr