Categories Menu

Gepostet by on Februar 26, 2021 in Gastbeitrag | 3 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Mein lieber Scholli Holla die Waldfee Alter Schwede Mein lieber Scholli Das ist schon ein Ding, dass Finanzminister Olaf Scholl mal eben aus fünf Wirtschaftweisen vier macht. Der langjährige Vorsitzende des unabhängigen Gremiums, Lars Feld, ist dem SPD-Kanzlerkandidaten nicht mehr genehm. Nach zehn Jahren in diesem Gremium ist der Freiburger dort nicht mehr willkommen. Scholz ist wohl ein Weiser lieber, der seine Einstellung zu Schuldenbremse und zügellosem Geldausgeben unterstützt, als die freiheitlich liberalen Marktgedanken des Chefs des Freiburger Walter-Eucken-Instituts Lars Feld. Folglich räumt der besagte Feld das Feld zum 1.März. Mein lieber Scholli, das ist Wahlkampfgezanke erster Güte. Wir brauchen mehr wirtschaftlichen Sachverstand vom Schlage eines Lars Feld und nicht willige Claqueure der Politbühne. Wer es ernst meint im Ringen um den besten Weg, der sucht sich konträre Meinungen, um seine Argumente daran zu schärfen. Gerade in der nächsten Legislaturperiode brauchen wir neue Ideen, um Wirtschaft und Gesellschaft weiter zu entwickeln. Dazu gehört auch die Idee einer staatlichen Förderung der privaten...

Mehr

Gepostet by on Februar 19, 2021 in Gastbeitrag | 1 Kommentar

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Büffeln wie ein Ochse Bullisch wie ein Bär Mausen wie eine Katze Büffeln wie ein Ochse Letzte Woche habe ich an selbiger Stelle geschrieben, dass es Zeit wäre für eine Verschnaufpause an den Börsen. Obwohl der Markt normalerweise kein Ohr für meine Äußerungen hat, so erbarmte er sich doch an den aktuellen Hochs zu verharren. Und der DAX kämpft wie vermutet weiter mit der 14.000 Punkte-Marke. Da kommt doch eine Abwechslung gerade recht, und so bleibt mir an dieser Stelle der letzte Woche versäumte Hinweis, dass wir ein neues Jahr begonnen haben. Also nicht in der westlichen, aber sehr wohl in der östlichen Hemisphäre. Das chinesische Neujahr hat begonnen: Es ist das Jahre des Ochsen, ähhh nein, das Jahr des Büffels. Oder doch nicht? Ich büffle mich wie ein Ochse durch alle Meldungen und lese beides. Was denn jetzt? Ein Büffel hat für mich Stärke und Kraft, einen Ochsen dagegen finde ich ziemlich kastriert daherkommend. Geht es nach den Chinesen, so...

Mehr

Gepostet by on Februar 12, 2021 in Gastbeitrag | 15 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Elon und die Detektive Das fliehende Klassenzimmer Das doppelte Toppchen Elon und die Detektive Der Erfolg der Kinderbücher von Erich Kästner beruht darauf, dass seine Sprache frisch ist, fast zeitlos und modern. So erreicht man sein Publikum auch noch Jahrzehnte später. Aber auch der Charme der jungendhaften Helden in seinen Büchern ist ansteckend. So ein jugendhafter Held mit moderner Sprache ist auch Elon Musk. Auf seinem Kommunikationskanal Twitter jagte er auch diese Woche wieder seine Fangemeinde vor sich her, indem er ihnen offenbarte, dass Tesla 1,5 Mrd. US-Dollar in Bitcoin investiert. Der Bitcoinpreis ist daher in dieser Woche auf neue Rekordhochs bei über 48.000,– US-Dollar gestiegen. Aber das Ganze hat auch eine Schattenseite: Musk investiert nicht sein privates Geld in Bitcoin, sondern Firmengelder. Man könnte auch sagen, das Geld der Aktionäre. Schließlich gab es reichlich Kapitalerhöhungen im letzten Jahr. Allesamt mit der Begründung, die Expansion von Tesla zu bezahlen, nicht um damit in Bitcoins zu zocken. Zudem ist nicht bekannt, ob...

Mehr

Gepostet by on Februar 05, 2021 in Gastbeitrag | Keine Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Bankenhäuser oder Krankenhäuser Kaufladen oder Kuhfladen Gastwirtschaft oder Staatswirtschaft Bankenhäuser oder Krankenhäuser An der Börse zählen diese Woche sowohl die Bankhäuser als auch die Krankenhäuser nicht gerade zu den bevorzugten Investments. So brach die Aktie des Dialysespezialisten Fresenius Medical Care nach einer Gewinnwarnung ein. Die hohe Sterblichkeit der Dialysepatienten an Corona beschert dem Konzern eine ganz andere Coronakrise. Die Aktie im Sinkflug. Und obwohl die Deutsche Bank Gewinne meldet und der große deutsche Konkurrent – die Commerzbank – massiv Stellen abbaut, will sie auch so recht niemand haben. Einen kleinen, aber feinen Unterschied gibt es allerdings: Während die großen deutschen Bankhäuser ein Geschäftsmodell verfolgen, welches massiver Disruption ausgesetzt ist, verfügt Fresenius Medical Care über Vorsprung in der Technologie und der Marktstellung. Mit anderen Worten: Ich würde die Finger vom maroden Modell der Finanzinstitute lassen und lieber in die nach unten durchgereichte Aktie von Fresenius investieren. Einsteigen, wenn andere kalte Füße bekommen. Apropos einsteigen: Kaufladen oder Kuhfladen Wussten Sie, dass man sowohl...

Mehr

Gepostet by on Januar 29, 2021 in Gastbeitrag | 3 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Insert Coin Press Start Game Over Insert Coin Jedes Spiel beginnt mit dem Einsatz. Insert Coin blinkte früher auf den Videospielautomaten, um die potentiellen Zocker zu locken. Diese pre-digitalen Dinosaurier haben in der Regel auch keine Coins mehr ausgespuckt. Ganz anders die neue Geldvermehrungsmaschine der „WallstreetBets“-Gruppe, ein Forum der Social Media Plattform Reddit. Dort werden die heißen Tipps an zumeist Junginvestoren rumgereicht. 4,6 Mio. Mitglieder sind im Forum registriert und haben damit nicht nur eine Heuschreckenjagd ausgelöst- dazu gleich mehr -, sondern auch schlafende Hunde geweckt. Konkret: der Dogecoin, eine bis dato nahezu unbekannte Rasse unter den Kryptowährungen, wurde gehypt. In dieser Woche stieg er von 0,006 Euro auf 0,04 Euro. Klingt nicht nach viel, ist aber ein Anstieg von 566%. Und die Jagd geht weiter, denn im Forum wird kräftig gepuscht. Ich kann nicht sagen, wie weit dies noch gehen wird, aber ich kann ziemlich genau sagen, wie es enden wird: Den Letzten beißen die Hunde. Press Start Die börsennotierten...

Mehr