Categories Menu

Gepostet by on Juli 10, 2020 in Gastbeitrag | 8 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Meistgekauft und überkauft Zugekauft und eingekauft Für dumm verkauft Meistgekauft und überkauft Geldanlage ist einfach, aber nicht leicht. Im Januar schrieb ich unter dem Titel „Aye aye Amazon“, dass nach dem Überschreiten der 2000 USD-Marke der Weg für die Amazon-Aktie frei ist in Richtung 3000 USD. Und diese Woche war es dann auch soweit. Amazon ist eine der meistgekauften Aktien der Welt und die neuen Hochs jenseits der 3000 USD geben den Käufern recht. Der Technologiewert ist nicht nur in den entscheidenden Märkten unterwegs, sondern auch weiterhin der große Profiteur von Digitalisierung und Datenwachstum. Und trotz der Höchstkurse ist aus meiner Sicht die Aktie nicht überkauft. Da geht noch mehr. Das scheint auch Tesla Chef Elon Musk für seine Aktie zu erwarten: Denn nach den neuen Höchstkursen und erneuten Angriffen von Leerverkäufern, macht er sich einen Spaß aus den „Short-Sellern“ und verkauft kurzerhand in seinem Webshop bei Tesla kurze Hosen – im englischen „Shorts“, die er mit der Aufschrift S3XY versehen...

Mehr

Gepostet by on Juli 03, 2020 in Gastbeitrag | 10 Kommentare

Widerspruch zu Ihrem „Goldexperten“

Guten Tag Herr Brichta, habe gerade heute Mittag in Ihrer Sendung den Experten über „Gold“ gesehen. Ich denke es wäre gut, wenn Sie ggf. dieses Thema ausführlicher besprechen sollten, da ich glaube, dass viele Menschen die Einschätzung für Gold nicht erkennen. Auf den Webseite Goldseiten wird von „echten“ Experten eine andere Meinung wir Ihr heutiger Experte kundgetan hat. Freundliche Grüße...

Mehr

Gepostet by on Juli 03, 2020 in Gastbeitrag | 4 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Umfahren ist nicht das Gleiche wie umfahren! Einstellen oder besser einstellen? Anhaltendes Anhalten. Umfahren ist nicht das Gleiche wie umfahren! Manchmal liegt der Sinn eines Satzes lediglich in seiner Betonung. Besonders heikel ist es, wenn dabei das gleiche Wort eine völlig gegenteilige Bedeutung hat. So kann man mit der intelligenten Software eines Tesla ein Hindernis umfahren oder beim Versagen der selbigen das Hindernis umfahren. Die Tesla-Aktie indes ist diese Woche geradewegs auf über 1.200 Dollar hochgefahren. Allzeithoch und satte 7.500 Prozent Wertzuwachs in 10 Jahren. Das entspricht 54 Prozent pro Jahr. Bezeichnenderweise ist die Tesla Aktie die meistgehandelte Aktie unter amerikanischen Privatanlegern. Kleine Anmerkung am Rande: Die meist gehandelte Aktie der deutschen Privatanleger ist –oder besser war – Wirecard. Jetzt verstehen Sie die Doppeldeutigkeit des Wortes „umfahren“ wohl noch besser. Einstellen oder besser einstellen? Letztlich ist es eine Frage der Einstellung, ob Sie ein Verhalten einstellen wollen oder ob Sie Ihr Verhalten so einstellen, dass es passt. Im ersten Fall stellen...

Mehr

Gepostet by on Juni 26, 2020 in Gastbeitrag | 52 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Katz und Maus Räuber und Gendarm Zuckerbrot und Peitsche Katz und Maus Wer mit jemandem „Katz und Maus“ spielt, der lässt einem im Ungewissen, und am Ende wird man doch gefressen. So gab es in dieser Woche an den Börsen eine Vielzahl dieser Katz und Maus-Ereignisse. Da ist an erster Stelle ein historisches Ereignis zu nennen: Der erste Insolvenzantrag eines DAX-Konzerns überhaupt: Wirecard ist pleite und nach 97% Kursverlust sind es die Aktionäre auch! Noch ein Rekord: Größter jemals gemessener Tagesverlust bei einer Aktie im DAX. Der BaFin-Chef übt sich derweil in Selbstkritik, denn als oberster Aufpasser hat er grandios versagt. Für viele von der BaFin drangsalierte, – sorry  – regulierte Unternehmen wollte ich sagen, ist dies völlig unverständlich. Sie fragen zu recht, „warum sie die Farbe ihrer Toiletten mit den Aufsichtsbehörden abstimmen müssen“ (Wunderbare Formulierung meines Freundes Lenny Fischer in seiner Kolumne. Hier lesen), aber die fette Betrugs-Katze im Raum übersehen, weil sie sich ständig mit den kleinen Mäusen beschäftigen. ...

Mehr

Gepostet by on Juni 19, 2020 in Gastbeitrag | 6 Kommentare

Greiffbar – Investments zum Anfassen

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant? Die Sendung mit der Maus Lach- und Sachgeschichten Klingt komisch, ist aber so Die Sendung mit der Maus Wer kennt sie nicht, die beliebte Kindersendung am Sonntagvormittag. Nächstes Jahr wird sie 50 Jahre alt. Und die Sendung mit der Maus lief diese Woche auch mehrfach in der deutschen Politik und Wirtschaft. Aber der Reihe nach: Da ist Julia Klöckner. Die Julia ist in Deutschland Ministerin für die Landwirtschaft. In dieser Funktion ist sie auch für das Tierwohl verantwortlich. Das geht von der Maus über die Katze bis zum Hund, Schwein und Rind. Und wenn die Katze niest oder der Hund schnarcht, dann könnte das auch beim Tier ein Anzeichen von Corona sein. Deshalb müssen seit dieser Woche in Deutschland diese Tiere getestet und gemeldet werden. Gleichzeitig wird eine Tiergroßschlachterei erneut zum Hotspot für über 650 Infizierte. Nein keine Tiere, sondern Menschen. Menschen, die in billigsten Arbeits- und Wohnverhältnissen leben, weil dem Menschenwohl in der Fleischverarbeitung noch kein Minister zur Seite gesprungen...

Mehr