Categories Menu

Depotalarm: Samsung ausgestoppt, aber sofort gekontert!

23. August 2018 - Raimund Brichta in Allgemein | 13 Kommentare

Bei Samsung sind wir nach dem Bruch der unten eingezeichneten Unterstützung ausgestoppt worden. Da der Kurs aber unmittelbar danach wieder über diese Linie sprang, haben wir sofern gekontert und die Aktie wieder ins Spiel genommen.

Nach einer alten Börsenregel sind Fehlsignale – ein solches war der kurzzeitige Durchbruch offenbar – umso stärkere Signale in die Gegenrichtung, in diesem Fall also nach oben.

Es liegt mir fern, mich über das kurzfristige Ausgestopptwerden zu ärgern. Ich weiß schließlich, dass so etwas zum ganz normalen Börsenalltag gehört. Stay tuned!

Zum Vergrößern anklicken:

 

13 Kommentare

  1. Formationsalarm! Ich hoffe doch nicht, daß dieser nette Mitbürger Sie zum erneuten Einstieg in Samsung anhielt.

    • Nein, hat er definitiv nicht 😉

  2. Zitat
    „Es liegt mir fern, mich über das kurzfristige Ausgestopptwerden zu ärgern. Ich weiß schließlich, dass so etwas zum ganz normalen Börsenalltag gehört. Stay tuned!“

    In welchem Film? Ich habe so etwas seit 30 Jahren nicht gemacht. Liegt natürlich daran, dass ich von Charts nichts halte. Ich habe noch nie Stopp Loss gesetzt. Das bedeutet nicht, dass ich Samsung kaufen oder halten würde. Samsung ist für mich kein wahrer Wert. Könnte klappen oder auch nicht. Ich weiß halt nur, dass ich von Samsung nichts kaufe. Keine Handys, kein Fernseher, nichts.

    • Auch das lässt sich ganz einfach aufklären, lieber Marco: Sie selbst stehen eben nicht für das ganze Börsengeschehen, sondern nur für sich. Daran würde sich auch nichts ändern, wenn Sie schon hundert Börsenjahre aufm Buckel hätten 😉

      Und was Samsung anbelangt: Schrauben Sie mal all ihre Geräte auf, soweit das heutzutage überhaupt noch möglich ist. Vermutlich ist in irgendeinem auch was von Samsung drin, auch wenn nicht Samsung draufsteht.

  3. Ich interpretiere das hiesige Posting von Herrn Brichta als interessanten Einblick in die Charttechnik und mögliche Strategien – vielen Dank hierfür! Man lernt bekanntlich nie aus.

    Samsung wurde ja bereits kontrovers diskutiert. Meine Einzelmeinung: Auch ich habe ein Samsung-TV und noch ein Samsung Handy (Galaxy S7), werde mir jedoch nun das neue Huawei P20 Pro kaufen. Und mit dieser Aussage treffe ich einen generellen Trend, der m.E.n. die künftige Gewinnentwicklung auch bei Samsung betrifft:

    Die Chinesen holen nicht nur auf, sondern sind auch auf diesem Sektor bereits auf der Überholspur! Ich hätte vor läppischen 5 Jahren niemals gedacht, beim Kauf eines Premiumprodukts auf eine chinesische Marke zu setzen. Die margenstarken Produkte von Apple und Samsung werden erstmalig attackiert…und das wird spannend!

    Euch allen ein schönes Wochenende..

    • Herzlichen Dank für den Einblick in Ihr persönliches Kaufverhalten. Ich werte ihn als einen kleinen Mosaikstein im Gesamtbild von Samsung. Sofern sich dies als genereller Trend etablieren sollte, würde sich dies auch auf unsere grundsätzliche Einschätzung auswirken. Soweit ist es aber noch nicht.

      Ein Argument für Samsung war ja gerade, dass darin viel mehr steckt als die Handys.

      Der jüngste Kursrückgang dürfte hauptsächlich damit zu tun haben, dass die Samsung Life Insurance Co aufgrund gesetzlicher Änderungen dazu gezwungen sein könnte, ihren Anteil an Samsung zu verkaufen.

      South Korea May Force Sale of $13 Billion in Samsung Shares – Bloomberg

      https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-07-04/south-korea-may-force-sale-of-14-billion-in-samsung-shares

      • das Problem bei Samsung ist irgendwie auch so, daß man wenige Informationen im Netz findet.

        Ich habe etwas über einen Aktiensplit gelesen, sehe aber den Kurs immer noch bei ca. € 888,–.

        Es gibt auch kaum Diskussionen über Samsung.

        Kann mir da eventuell geholfen werden 😉

        • Auch das zeichnet unseren Blog aus. Hier WIRD über Samsung diskutiert 😉

      • Danke für den Hinweis auf die Bloomberg Meldung. War Ihnen diese beim ausgestoppt werden bereits bekannt?

        • Ja, aber wenn es um technische Marken geht, spielen solche Informationen keine große Rolle. Es kann nämlich sein, dass solche Verkäufe schon weitgehend im Kurs verarbeitet sind, es kann aber auch sein, dass dies noch nicht der Fall ist. Dies lässt sich immer erst im Nachhinein definitiv feststellen.

      • Bald müsste die Stopp Loss- Marke wieder erreicht sein…

        Dass der aktuelle Kursrutsch im direkten Zusammenhang mit meinem aktuellen Kauf eines Huawei P20 Pro zusammenhängt mag ich bezweifeln…;-)

        …aber auch im hiesigen Chart zeigt sich:
        Gewinne werden schnell wieder mitgenommen. Ein globales, sehr deutliches Signal.

        Währungsturbulenzen in bevölkerungsreichen Schwellenländern zeigen sich eben auch bei Samsung: Für deren Smartphones gibt es zwar noch gleich viele türkische Lira etc. pp., aber umgerechnet deutlich weniger Dollars…

        Die Geldpresse verschiebt Probleme nur. Und die FED zieht fleißig Liquidität aus den Märkten.

        Cash is king!

  4. Eben Samsung ist weder nur Handy’s noch nur das, wo Samsung auch drauf steht.
    Und zu China… vieles hängt davon ab, was der Verbraucher in seinem Kopf denkt… oder wie die westliche Welt über China denkt. Ganz aktuell: Australien verbietet Huawai den Aufbau der 5G Technik, aus Sicherheitsgründen (mein Wert Nokia freut es sicher). Oder die Chinesen bauen E-Autos, selbst wenn die Qualität mit VW oder Daimler zukünftig mithalten kann/könnte und selbst wenn die Autos 20-30 Prozent günstiger wären, als die der deutschen Hersteller, die Frage ist, was macht der Kopf des Kunden? Würde er nicht trotzdem zum deutschen Auto auch zukünftig greifen… nur ein Beispiel. Sicher werden chinesische Firmen verstärkt ihren Platz bzw. ihren Marktanteil auf der Welt finden, bloß dass China alles auf der Welt überrennen soll, mal abwarten.

    • „Eben Samsung ist weder nur Handy’s noch nur das, wo Samsung auch drauf steht.“
      …stimmt, aber: Mit Masse machen Firmen nicht zwangsweise üppige Gewinne. Entscheidend ist die Marge. Bspw. verdient Daimler durch die in Sindelfingen produzierte, markenstarke S-Klasse prächtig, während die unteren Modelle sich mit Golf & Co messen müssen und niedrige Margen abwerfen.

      „Ganz aktuell: Australien verbietet Huawai den Aufbau der 5G Technik, aus Sicherheitsgründen (mein Wert Nokia freut es sicher).“

      Australien hat 25 Mio Einwohner – ein großes, wunderschönes Land mit gebildeten und sympathischen Einwohnern, aber kleiner Markt.
      btw: Nokia habe ich gelegentlich auch im Depot.;-)

      „Sicher werden chinesische Firmen verstärkt ihren Platz bzw. ihren Marktanteil auf der Welt finden, bloß dass China alles auf der Welt überrennen soll, mal abwarten.“

      Schauen Sie sich bitte die PISA-Tests an und spielen die Auswirkungen 20, 30 Jahre in die Zukunft.
      Wo lebt die fleißige, gebildete und (zwangsweise) leistungswillige Jugend?
      Wo entstehen neue Big-Player? Nicht in Deutschland oder Europa, sondern in China und den USA.

      Ob China in x Jahren alles überrollt entscheidet sich auch dieser Tage in der Auseinandersetzung Trump-USA vs. China.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo