Categories Menu

Gepostet by on Juni 17, 2018 in Allgemein | 28 Kommentare

Depotalarm: Tanz auf dem Vulkan!

Wir machen es wahr und stellen beim neuseeländischen Flughafen Auckland International Airport einen Fuß in die Tür. Das heißt, wir sind dort mit halber Position eingestiegen. Die Warnung unseres Lesers Oliver, nach eigener Aussage promovierter Geowissenschaftler, vor möglichen Vulkanausbrüchen in Auckland und Umgebung schlagen wir damit keineswegs in den Wind. Allerdings sind wir nach kühler Abwägung zu dem Ergebnis gelangt, dass die heiße Katastrophe für uns derzeit kein K.-o.-Kriterium darstellt. Auch wenn, wie Oliver schreibt, der nächstgelegene Vulkan keine 2 km vom Airport entfernt liegt. Sollten wir mit unserer Einschätzung daneben liegen, dann Asche auf unser Haupt … 😉  ...

Mehr

Gepostet by on Juni 14, 2018 in Allgemein | 11 Kommentare

Depotalarm: Auswechslung!

Außerdem haben wir heute noch eine weitere Auswechslung vorgenommen: Wir haben Fuchs-Petrolub um die Hälfte reduziert und dafür Rational auf volle Positionsgröße aufgestockt. Hintergrund: Fuchs ist ans obere Ende einer längerfristigen Handelsspanne angestoßen. Sollte der Kurs an dieser Stelle nach unten korrigieren, wie er das in den vergangenen Monaten stets getan hat, hätten wir das Risiko reduziert. Sollte er nach oben ausbrechen, würden wir wieder nachkaufen und hätten nur einen minimalen Gewinn verpasst. Rational hat dagegen mit dem Ausbruch aus dem jüngsten, abwärtsgerichteten  Trendkanal ein Kaufsignal...

Mehr

Gepostet by on Juni 11, 2018 in Allgemein | 36 Kommentare

Können Notenbanken pleite gehen?

Der folgende Dialog zwischen einem guten Bekannten und mir ergab sich aus einem Kommentar im heutigen „Wellenreiter“ des geschätzten Kollegen Robert Rethfeld. Zuerst das Zitat: „Die Bank of Japan hält etwa 50 Prozent der japanischen Staatsverschuldung, Tendenz weiter steigend. Im Jahr 2011 lag der Anteil bei 9 Prozent. Man muss kein Prophet sein, um bei einem unverminderten Tempo der Aufkäufe davon ausgehen zu können, dass die Staatsverschuldung Japans mehr und mehr aufs Eis gelegt wird. Forderungen von Gläubigern wird es bald nicht mehr geben. Schulden sind dann effektiv keine Schulden mehr, wenn es niemanden mehr gibt, der sie einfordern könnte. Sie werden lediglich eine Bilanzposition der Bank of Japan sein und nur noch auf dem Papier existieren. Bei gleichbleibendem Tempo wird Japan seine Staatsverschuldung bis zur zweiten Hälfte der 2020er Jahre komplett abgebaut haben. Der JGB-Markt wird m öffentlichen Handel keine Rolle mehr spielen. De facto wird Japan schuldenfrei sein. Bitte gewöhnen Sie sich an diesen Gedanken. Diese Lösung dürfte einen Vorbildcharakter für die EZB haben, die spätestens in...

Mehr

Gepostet by on Juni 09, 2018 in Allgemein | 28 Kommentare

Depotvorschlag: B.R.A.I.N. AG

Liebe Wahre-Werte-Fangemeinde. Heute schlage ich einen Wert vor, der anders ist als alle, die wir schon im Depot haben: Die hessische B.R.A.I.N. AG aus der Nähe von Darmstadt arbeitet und forscht u.a. an biotechnischen Lösungen, wie man aus Müll Geld machen kann. Da in diesem Fall mit „Geld machen“ immer auch eine Weiterverwertung des Mülls verbunden ist, betrachte ich dieses Geschäft per se schon mal als der Wahre-Werte-Familie würdig. Dies gilt umso mehr, wenn man sich ein aktuelles Brain-Projekt anschaut: Experten sind sich einig, dass die Klimaschutz-Ziele zur Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes in die Atmosphäre nicht mehr alleine dadurch erreicht werden können, dass weniger Menge dieses Gases produziert wird. Deshalb entsteht gerade eine neue Industrie, die sich damit beschäftigt, produziertes Kohlendioxid nicht in die Atmosphäre gelangen zu lassen. Entweder dadurch, dass das Gas gebunden und eingelagert wird, oder – noch besser – dadurch, dass es wieder vernichtet wird. Auch so kann die Co2-Emission verringert werden. Und genau an der letztgenannten Lösung arbeitet Brain. Man hat nämlich ein Bakterium entdeckt, dass...

Mehr