Categories Menu

Gepostet by on Juni 22, 2020 in Allgemein | 67 Kommentare

Der Milliardenbetrug

Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat sich offenbar um 1,9 Milliarden Euro reicher gemacht, als er ist. Damit hat der Bilanzskandal um das Unternehmen einen neuen Höhepunkt erreicht. Wie konnte das passieren? Wer ist schuld? Fliegt Wirecard jetzt aus dem DAX? Und wie soll man sich als Anleger verhalten? Darüber sprechen die ntv-Moderatoren Raimund Brichta und Etienne Bell in dieser neuen Folge von „Brichta&Bell – Wirtschaft einfach und schnell“.  ...

Mehr

Gepostet by on Juni 15, 2020 in Allgemein | 33 Kommentare

Es geht noch mal oben rum

Hier meine aktuelle Schnelleinschätzung zur Marktlage. Meine Vermutung: Der Markt will erst noch mal ein neues Verlaufshoch, bevor der größere Rücksetzer kommt. Die Kehrtwende vom Donnerstag kam ohne Ansage. Das war ungewöhnlich. Wenn dagegen jetzt noch ein neues Verlaufshoch käme, hätten wir eine klassische Topbildung mit einer ersten Einkerbung, die noch einmal gekauft worden wäre. Das wäre ein klassischer und greifbarer Verlauf. Stay...

Mehr

Gepostet by on Juni 15, 2020 in Allgemein | 11 Kommentare

Lufthansa – der HSV der Börse

Seit der Gründung des Dax 1988 war die Lufthansa Mitglied im deutschen Leitindex. Ab kommender Woche ist sie im MDax gelistet, die Deutsche Wohnen steigt auf. Welche Rolle spielt Corona dabei, kommt nach dem Abstieg der Wiederaufstieg und was hat das Ganze mit dem Hamburger SV zu tun? Darüber sprechen die ntv-Moderatoren Raimund Brichta und Etienne Bell in dieser neuen Folge von „Brichta und Bell – Wirtschaft einfach und schnell“....

Mehr

Gepostet by on Juni 11, 2020 in Allgemein | 19 Kommentare

Vom Sinn zum Unsinn von Kapitalpolstern

Manchmal sind Banken offenbar schlauer als ihre staatlichen Aufseher: Der Chef der EZB-Banken­auf­sicht, Andrea Enria, fordert die Banken doch allen Ernstes auf, sie sollten jetzt in der Krise ihre Kapitalpuffer schrumpfen und mehr Kredite vergeben. Schließlich habe ihnen die Aufsicht das erlaubt. Letzteres stimmt zwar, aber das eigenständige Denken scheint nicht Enrias Stärke zu sein. Denn: Wozu sind Kapitalpuffer eigentlich da? Na klar: Um in der Krise ein Sicherheitspolster zu bieten. Welchen Sinn hat es also, dieses Polster ausgerechnet dann zu rupfen, wenn die Krise da ist? Das ist genauso, wie wenn man einen Regenschirm zuklappt, sobald es zu regnen beginnt. Im Prinzip gibt Enria damit zu, dass das ganze Kapitalpuffergehabe der Bankensaufsicht nur Schein ist: Die Aufseher schreiben das Aufspannen eines Regenschirms nur dann vor, wenn es trocken ist.  Sobald ein Gewitter aufzieht, rufen sie dazu auf, die Schirme zuzuklappen.   Das ist zwar widersinnig, aber irgendwie doch verständlich. Es geht nämlich gar nicht anders. In unserem 2013 erschienenen Buch „Die Wahrheit über Geld“ habe ich es so...

Mehr

Gepostet by on Juni 08, 2020 in Allgemein | 12 Kommentare

Depotalarm: cool bleiben!

Seit vergangener Woche ist unser Depot noch besser temperiert: Wir haben den Klimaanlagen-Händler Watsco aufgenommen. An seinen Qualitäten als wahrer Wert gibt es wohl nichts zu rütteln. Dies beweist vor allem der langfristige Kursverlauf. Die laufende Kurskonsolidierung ist zwar noch nicht beendet, aber wir sind der Überzeugung, dass sich diese letztendlich nach oben auflösen wird – so wie ihre beiden Vorgänger in den vergangenen 30 Jahren. Einerseits kann man in solchen Fällen geduldig sein und auf die Auflösung warten. Andererseits wird diese aber erst zu höheren Kursen sichtbar werden. Deshalb haben wir uns in diesem Fall für eine Portion Ungeduld entschieden und schon jetzt zugeschlagen. Wir danken Carsten für diesen Depotvorschlag. Weichen musste für Watsco der Großkücheneinrichter Rational. Für uns bleibt Rational zwar ein wahrer Wert, die jüngsten Aktien-Verkäufe eines Großaktionärs haben aber erneut gezeigt, dass der relativ enge Wert sehr schwankungsanfällig sein kann. Für unser Empfinden ist das ein Tick Volatilität zu...

Mehr

Gepostet by on Juni 03, 2020 in Allgemein | 35 Kommentare

Bargeld ist nützlich

Viele Deutsche wissen über den wahren Nutzen des Bargelds offenbar besser Bescheid als die Bürger einiger Nachbarländer. Diesen Schluss ziehe ich aus dem Umlauf von Bargeld und aus dem Verhalten beim Bezahlen in der Corona-Krise: 1. Das bargeldlose Zahlen ist in der Krise auch in Deutschland beliebter geworden. Immer mehr Kunden wollen mit Karte oder Handy zahlen. Aber auch immer mehr Geschäfte wollen das.  Ich selbst beobachte, dass Geschäfte oder Restaurants, die sich vor der Krise Kreditkarten noch verweigert hatten, inzwischen Visa- oder Master-Karten  akzeptieren. (Amex ist wegen der höheren Gebühren ein Sonderfall.)   Wir glauben übrigens daran, dass dieser Trend anhält, und haben deshalb vor Kurzem Visa in den erlauchten Kreis unserer wahren Werte aufgenommen.  2. Gleichzeitig ist nach Angaben der Bundesbank der Bargeldumlauf in Deutschland gestiegen, und zwar von Januar bis Ende April um mehr als 4%. Am Bezahlen mit Bargeld kann das nicht liegen. Denn mit Scheinen und Münzen wird ja sogar weniger bezahlt. Bleibt als Erklärung also nur, dass die Deutschen das zusätzliche Bargeld zur Wertaufbewahrung...

Mehr