Categories Menu

Depotvorschlag: Ansys

10. November 2019 - Christian Wolf in Depotvorschlag | 2 Kommentare

Ich möchte die ANSYS INC. (WKN 901492) mit Sitz in Canonsburg, Pennsylvania vorstellen. Die nachfolgenden Informationen habe ich auf gevestor.de gefunden und zusammengefasst: Der Weltmarktführer für Simulationssoftware wurde 1970 gegründet und hat 3.900 Mitarbeiter in 40 Ländern. Die Simulationssoftware findet in immer mehr Industriebereichen Anwendung und verkürzt die Zeit bis zur Markteinführung eines Produkts, senkt die Produktionskosten, verbessert die Engineering-Prozesse und optimiert die Qualität und Sicherheit. Die Einsatzbereiche der 3D-Simulations-Software sind ausgesprochen vielfältig: Ob im Maschinen- und Anlagenbau, Automobil-, Schiff- und Schienenfahrzeugbau, in der Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrt. Die Experten von Evaluserve rechnen damit, dass sich der Gesamtmarkt (Total Adressable Market) innerhalb der nächsten 7 bis 10 Jahre verdreifachen wird. Hiervon dürfte sich Ansys als der Weltmarktführer eine Scheibe abschneiden. Seit 2004 kletterten die Erlöse von 135 auf 1,29 Milliarden Dollar im zurückliegenden Geschäftsjahr. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich der Gewinn von 35 auf 419 Millionen Dollar. Ansys schrieb in keinem Jahr Verluste. Zuletzt erzielte der Software-Spezialist eine Gewinnmarge von 32,42%. Seit 2009 lag die Gewinnmarge nie unter der 23%-Marke. Für 2019 wird ein Gesamtumsatz von 1,49 bis 1,51 Milliarden Dollar und eine operative Marge zwischen 44,5 und 45% erwartet. Unter dem Strich soll ein Gewinn je Aktie von 6,20 bis 6,38 Dollar hängen bleiben. Eigenkapitalquote 2018 lt. Finanzen.net: 81% KGV 2019e lt. Comdirekt: 35,5

2 Kommentare

  1. Ich hatte tatsächlich in den 80er-Jahren schon einmal Kontakt mit einer ähnlichen Firma in Frankfurt. Es war ein Unternehmen, das wir heute Start-up nennen würden. Die Technik hatte mich begeistert, aber leider wirtschaftete der geniale Gründer die Firma herunter.

    Bei Ansys war das offensichtlich anders. Und ich muss sagen, dass mich dieses Unternehmen überzeugt. Der Blick auf den Chart rundet das Bild ab. Mein Vorschlag: Auf die Ersatzbank setzen und einen günstigen Einstiegszeitpunkt abwarten.

  2. Hallo zusammen, ich finde den Wert auch sehr interessant. Er besitzt bisher „Dauerläuferqualitäten“ wenn ich mir die Zahlen anschaue: 10% p.a. Umsatzwachstum seit 2008, 8,4% EK-Wachstum p.a., dazu 17% EKR und 32% Nettomarge. Das alles für ein Geschäftsmodell, dass es wohl so auch in Zukunft geben wird, also nicht so leicht substituierbar ist.
    Mit dem jüngst wieder gestiegenen Kurs ist nur die Frage zu welcher Bewertung ein Einstieg lockt. Für die watchlist finde ich die Aktie auf jeden Fall geeignet, so dass man bei günstiger Kaufgelegenheit dann zugreift?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo