Categories Menu

Depotvorschlag: Sanderson Farms

19. Juni 2018 - David Stern in Depotvorschlag | 5 Kommentare

Sanderson Farms (SAFM) Kurs: USD 104,01 Börsenwert: USD 2,26 Mrd. Börse: Nasdaq

Sanderson Farms ist einer der fünf größten Geflügelproduzenten Amerikas. Sanderson Farms produziert hochwertiges Hühnerfleisch und differenziert sich von den meisten Produzenten durch eine – relativ gesehen – tierfreundliche und ökologisch orientierte Haltung. Bei der Aufzucht werden – so die Angaben des Unternehmens – weder Antibiotika, Gluten noch Hormone verwendet. Eine reine Käfighaltung ist tabu. Die SAFM-Aktie ist aus heutiger Sicht spottbillig. Die Owner-Earnings-Rendite liegt über 10 Prozent und die Bilanz strotzt mit einer Eigenkapitalquote von über 80% nur so vor Kraft. Der Ausblick könnte zwar besser sein, da erhebliche Kapitalausgaben bevorstehen. Aber dieses Unternehmen wächst seit 1955 kontinuierlich und erzielte währenddessen eine durchschnittliche Eigenkapitalrendite von mehr als 15 Prozent pro Jahr, deutlich mehr als die Kapitalkosten von circa 9 Prozent.

5 Kommentare

  1. Von der Ertrags- und Kurshistorie sowie der Eigenkapitalausstattung her ist das ein heißer Kandidat für unsere Ersatzbank. Vielen Dank dafür, lieber David.

    Dazu kommt, dass nach der jüngsten Korrektur (siehe Chart) bald ein günstiger Einstieg möglich sein könnte. Diese Korrektur führt mich aber gleich zur ersten von zwei Fragen:

    Was wurde als Begründung für die Korrektur genannt?

    Meine zweite Frage bezieht sich auf die Nachhaltigkeit der Tierhaltung, die für einen wahren Wert nicht unerheblich ist: Sie schreiben „relativ“ tierfreundlich und ökologisch. Lässt sich das noch etwas mehr präzisieren?

  2. Primär werden schwacher Quartalszahlen als Grund genannt.

    Im Vergleich zu anderen US Produzenten wirbt SAFM mit besonders guten Haltungsbedingungen, dies ist jedoch immer Teil einer guten PR und nur schwer nachzuvollziehen.

  3. Der Verzicht auf Antikbiotika ist zu bezweifeln. Dazu eine Reuters-Meldung vom 21.02.2018 sowie eine Stellungnahme des Unternehmens auf seiner Homepage:

    „More Sanderson Farms investors support end of antibiotic use – Feb 21 (Reuters) – More Sanderson Farms Inc investors supported a shareholder proposal this year urging the third-largest U.S. poultry producer to stop giving medically important antibiotics to healthy chickens for disease prevention. The proposal received the support of 43 percent of votes cast at the company’s annual meeting on Feb. 15, according to regulatory filing on Tuesday. A similar proposal last year garnered 30 percent support. Sanderson is the only large U.S. chicken producer that has not committed to curbing the use of the drugs. It had urged investors to vote no on the proposal filed by the non-profits As You Sow and supported by charity Oxfam America. … Sanderson, a low-cost chicken producer, in its proxy disputed WHO’s conclusions and said phasing out those antibiotics “would fundamentally change our business and our brand without good reason. Nevertheless, it has previously said that it has a plan to eliminate them if it is in the company’s best interest. …“ Quelle: Reuters, https://de.reuters.com/article/sanderson-farms-antibiotics/more-sanderson-farms-investors-support-end-of-antibiotic-use-idUKL2N1QB1HV

    Stellungnahme des Unternehmens:

    „… Our farmers only administer antibiotics when directed by our veterinarians. Our veterinarians ensure all FDA regulations are followed to obtain the healthiest flock and avoid any antibiotic residues. … Some chicken producers may refuse treatment to birds experiencing bacterial infections so they can claim their products have “no antibiotics ever” or are “raised without antibiotics.” But at Sanderson Farms, we believe it’s our responsibility to safely, diligently and thoroughly care for our chickens for the utmost animal welfare, food safety and environmental responsibility.“ Quelle: https://sandersonfarms.com/our-chickens/responsibly-raised/

  4. Von den Kennziffern her ein sehr interessanter Wert für unser Depot.
    Von der Tierhaltung her eher nicht:

    „Sanderson is the only large U.S. chicken producer that has not committed to curbing the use of the drugs.“(siehe oben Beitrag von Sandro)

  5. Wir haben bereits genügend Nahrungsmittelwerte im Portfolio.Wenn wir schon in einen Lebensmittelproduzenten investieren, der nur ein Tier zum Schwerpunkt hat, dann bevorzuge ich deutlich Bakkafrost! Großer Unterschied bei unseren Nahrungsmitteldickschiffen wie Unilever und Nestle, bei denen wir ein breites Produktportfolio vorfinden.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo