Categories Menu

Fast 5 Jahre WW-Depot!

20. August 2019 - Dr. Steffen Assmann in Gastbeitrag | 4 Kommentare

Lieber Raimund, sehr geehrtes WW-Team, angelehnt an den Gastbeitrag vom 19.August (bei dem die Frage nach der aktuellen WW-Mannschaft und den -Ersatzspielern erläutert wurde) möchte ich die Aufmerksamkeit noch einmal auf die realisierte Performance des WW-Depots lenken. In der Anfangszeit wurde diese anhand eines Charts auf der rechten „Funktions-“ Seite des WW-Depots dokumentiert (anbei ein Screenshot vom 07.04.2016 seit Auflage des WW-Depots am 15.10.2014). Leider ist diese Darstellung seit geraumer Zeit aus technischen Gründen nicht mehr verfügbar (wir hatten im Blog darüber diskutiert). Da das WW-Depot am 15.10.2019 5jähriges Bestehen feiert möchte ich anregen (jetzt oder spätestens am 15.10.2019), die folgenden Analysen durchzuführen:

1) Charttechnische Darstellung der Wertentwicklung des WW-Depots seit Auflage (bis zum 20.08.2019 gemäß „Comdirect WW-Depot“: ca. +48%, Startvolumen: 100 T€, aktuelles Volumen: ca. 148 T€)

2) Wertentwicklung des WW-Depots im KJ 2015, 2016, 2017, 2018

3) Wertentwicklung des WW-Depots seit 01.01.2019 – Heute

4) Wertentwicklung des WW-Fonds seit 01.01.2019 (lt. Homepage WW-Fonds: +11,3 %, Stand 20.08.2019)

5) Genereller graphischer Verglich der Wertentwicklung von WW-Depot vs. WW-Fonds (letzterer aufgelegt am 04.10.2016, seitherige Gesamt-Wertentwicklung: +5,5 % gemäß Darstellung auf der Homepage des WW-Fonds vom 20.08.2019)

Insbesondere der Vergleich unter 5) verspricht interessant zu werden. Ist die Performance von WW-Depot und WW-Fonds (seit 04.10.2016) deckungsgleich ? Oder hat eine der Anlagen besser abgeschnitten?

Herzliche Grüße und weiterhin viel Erfolg!

Zum Vergrößern anklicken:

4 Kommentare

  1. Vielen Dank, lieber Steffen, für Deine Vorschläge.

    Glücklicherweise hast Du nicht zum Fünfjährigen gratuliert, denn Vorab-Gratulationen bringen ja bekanntlich Pech 😉

    1) Dass die charttechnische Darstellung nicht mehr möglich ist, bedauere ich am meisten – zumal sie gerade am Ende sehr gut aussehen würde. Anfangs wurde der Chart quasi händisch erstellt, indem parallel zum Comdirect-Depot eine Exel-Datei mitgeführt wurde.

    Dass dies auf Dauer nicht möglich ist, ist klar. Deshalb hier noch einmal der Aufruf an alle, Vorschläge für eine Ersatzlösung zu machen. Selbst wenn diese Lösung gefunden würde, dürfte es die zeitliche Lücke im Chart aber auf jeden Fall geben, da das Comdirect-Depot, soweit ich weiß, keine Vergangenheitswerte anbietet.

    2) Lässt sich über Screenshots der Comdirectseite jeweils zum 31.12. abends (nach eventuellem Börsenschluss an der Wall Street) elegant lösen. Alle sind also aufgerufen, solche Screenshots zu machen, bzw. aufgrund bereits gemachter Screenshots selbst Berechnungen zu erstellen.

    Soweit ich weiß, habe ich die Performance 2018 auf diese Weise berechnet und hier Anfang Januar publiziert. Also dort bitte nochmal nachlesen. Nach meiner Erinnerung waren es minus 4-5%. Hat jemand noch ältere Screenshots?

    3) Das ist easy. Hier dazu mein Screenshot vom 1.1.19 um 9:36:

    • Auf welche Performance kommst Du?

      4) Hast Du ja schon selbst beantwortet.

      5) Ist erst dann möglich, wenn es denn WWD-Chart wieder gibt (siehe oben).

      Die Auflösung ist aber auch hier relativ simpel: Allein aufgrund der Fonds-Kosten, die es im Depot nicht gibt (unser anfängliches Vorhaben, die Kosten auch ins Depot einzurechnen, hat sich als nicht praktikabel erwiesen), wird das Depot immer besser dastehen als der Fonds.

      Das ist aber auch vollkommen richtig, denn schließlich ist ein Fonds etwas Anderes als ein simples Musterdepot. Wer einen Fonds erwirbt, erwirbt einen Fonds und braucht sich anschließend um nichts mehr zu kümmern. Ein Musterdepot kann man aber nicht erwerben, sondern man müsste im Zweifelsfall alles selbst machen (inklusive Steuern).

      Deshalb taugt dieser Vergleich auch nicht zu einem generellen Fondsbashing: Ein Fondsanleger erwirbt ein Produkt mit einem All-inclusive-Service. Wer dafür nix bezahlen will, muss sich halt selbst kümmern. So einfach ist das,

  2. Hallo Raimund,

    OK – der Screenshot vom 01.01.2019 um 09.36 hilft natürlich (alle Achtung: Dies belegt beeindruckend, wie zeitig man an Neujahr aufstehen kann, wenn man nur entsprechend motiviert ist :-))

    Demnach erreicht das WWD bis dato eine sehr beachtliche Wertentwicklung in 2019 von ca. 18,3 % (Wert am 01.01.: 124.220 €, aktueller Wert: 146.902 €). Der WWF liegt mit 11,3 % in 2019 auch nicht schlecht aber wie Du schon sagst muss man sich als Anleger hierbei eben um nichts kümmern (und die Fonds-Manager wollen ja schließlich auch von etwas leben :-)).

    Vielleicht findet sich ja wirklich bald eine technische Lösung der WWD-Chartdarstellung, welche ein frühes Aufstehen an Neujahr obsolet macht. Generell sind Kursverläufe von Aktien (neben anderen bekannten Kenngrößen) ein sehr wichtiges Auswahlkriterium hier im Blog. Es wäre sehr schade, wenn das „Produkt dieser Bemühungen“ (eben das WW-Depot) dauerhaft ohne einen solchen Chart auskommen muss.

    • Meine Neujahrsmotivation war allerdings mehr der Skipiste geschuldet als dem WWD, zumal der Neujahrsvormittag versprach, eine der wenigen Sonnenphasen dieses Skiurlaubs zu bringen. Dazu weitgehend leere Pisten und kein Anstehen am Lift – das motiviert ungemein ⛷🎿

      Beim Performance-Unterschied WWD/WWF dieses Jahr musst Du außer den Fonds-Kosten noch berücksichtigen, dass der Fonds in den ersten Januar-Wochen vollständig und in Teilen des Februars noch halb gesichert war. Unsere wahren Werte liefen zwar so gut, dass der Fonds in dieser Phase trotz der Absicherung zugelegt hat, aber ein paar Pünktchen Performance hat auch dies gekostet. Es ging also nicht alles nur für den Schampus der Fondsmanager drauf 😉

      Und was den Depotchart anbelangt, würde auch ich mich zwar freuen, wenn er wieder käme, aber selbst wenn nicht, wäre ein frühes Aufstehen an Neujahr entbehrlich. Da die Kurse am 1. Januar in der Regel träge sind, reicht es vollkommen, wenn Du den Screenshot irgendwann nach dem Neujahrsbrunch machst.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo