Categories Menu

Fünf Sterne für den WWF

15. April 2020 - Raimund Brichta in Allgemein | 25 Kommentare

Der Wahre-Werte-Fonds hat von der Rating-Agentur Morningstar den fünften Stern bekommen. Das ist das höchste Rating, das Morningstar zu vergeben hat. Unser striktes Risikomanagement entgeht also auch anderen nicht. Es macht sich bezahlt.

Morningstar bewertet Fonds grundsätzlich erst ab dem 3. Jahr ihres Bestehens. Der WWF stieg somit im vergangenen Oktober in die Bewertung ein und startete mit 3 Sternen. Am Anfang dieses Jahres kam der 4. Stern dazu, und nun sind es – sechs Monate nach Bewertungsstart – bereits 5 Sterne. Für uns ist es Ehre und Ansporn zugleich. Stay tuned!

25 Kommentare

  1. Gratulation!

    Dirk Müller, der scheinbar ständig einer großen Krise entgegensah, hat mittlerweile immerhin auch vier Morningstars.

  2. Gratulation an den Erfolg und weiterhin weitsichtiges investieren wünsche ich allen die daran beteiligt sind!🥳

  3. Erstmal Glückwunsch! Ist die Performance bei Novo Nordisk zwischen Kaufkurs und akt. Kurs nicht ein Fehler? (Anzeige Comdirect)

    • Die Performance stimmt (plus 22%). Der Kaufkurs ist allerdings in Euro umgerechnet, der aktuelle Kurs ist dagegen original in Dänenkronen angegeben. Danke für den Hinweis. Ich gebe das mal weiter. Denn eigentlich sollte auch der Kaufkurs in Dänenkronen angegeben werden.

    • Hallo Alex Johannes, nach nochmaliger Recherche stellt sich der Sachverhalt so dar:

      Im Comdirect-Musterdepot steht immer der aktuelle Kurs in Landeswährung des jeweiligen Börsenplatzes. Die Performance seit Kauf wird aber immer in der Musterdepotwährung Euro angegeben. Ist ja auch logisch, denn man will ja wissen, wieviel ein Investment tatsächlich eingebracht hat. Das heißt, der aktuelle Kurs in Landeswährung wird automatisch mit den aktuellen Wechselkurs in Euro umgerechnet. Für die Performancemessung muss damit immer ein fester Anschaffungskurs in Euro vorliegen, der als Referenz herangezogen werden kann. Deshalb wird von der Comdirect generell der Kaufkurs bei allen Aktien in Euro angegeben. Dann hätten wir das auch geklärt 🙂

  4. Gratuliere! Wenn ich eines Tages EUR 100.000 übrig haben sollte, dann bin ich dabei 🙂 (ich weiss aber nicht, ob der Erwerb in Österreich möglich ist).

    • Probiere es doch mal hier:

      https://fonds-for-less.de/fondsauswahl-ergebnis-premium.html?isin=DE000A141WM1&wkn=&fondsname=&suchoperator=einen-der-begriffe&suchbegriff=

      Hier sollte es auch unter 100.000 funktionieren. Angeblich mit 500 € bei Einzelanlage und sogar nur mit 25€ beim Sparplan. So steht es da zumindest. Dabei bitte die I-Tranche wählen mit der ISIN DE000A141WM1.

      Falls es jemand probiert, bitte hier Bescheid geben, ob es geklappt hatte. Würde mich nämlich auch interessieren.

      • Ich hatte bereits kurz nach Auflage Anteile vom I-Fonds über Comdirect gekauft, ohne dass ich 100000 Euro dafür investieren musste. Mindestanlage: 250 Euro. In der Anfangszeit gab es den I-Fonds bei Comdirect ohne Ausgabeaufschlag, derzeit beträgt der Ausgabeaufschlag leider stolze 5%.

        Vielleicht müsst Ihr mehr Werbung machen. Der (vom Prinzip her etwas ähnliche) Fonds von Dirk MÜller (WKN A111ZF) rangiert derzeit unter den Top-Kundenfondsfavoriten bei Comdirect und hat ein über 10fach höheres Fondsvolumen, obwohl er nicht besser und auch nicht viel älter ist.

        Was mich ein wenig wundert: Offenbar entwickelt sich der (ausschüttende) I-Fonds (WKN A141WM) besser als thesaurierende Wahre-Werte-Fonds (WKN A141WL). Letzterer hat auch nur drei Morningstars. Siehe Grafik. Gibt es hierfür Gründe?

        • Kleine Korrektur: Dirk Müller hat sogar ein mehr als 100faches Fondsvolumen – warum auch immer.

        • Super, dann scheinen die Angaben bei fondsforless (siehe Link) ja zu stimmen. Dort wird der Ausgabeaufschlag bei der FIL-Fondsbank mit null angegeben, bei der Comdirect mit 5%. Die Alternative ist damit wohl klar 😉

          Meine Vorbehalte in Bezug auf die R-Tranche hatte ich hier schon zum Fondsstart vor dreieinhalb Jahren artikuliert. Sie sind auch jetzt noch unter “Der Fonds” nachzulesen. Deutlicher darf ich leider nicht werden 😉 Aber wer mitdenkt, setzt auf das I 😂

  5. Den Morningstar-Ratings traue nicht so. Sie sagen wenig über den nachhaltigen Erfolg eines Fonds aus.

    Der neueste Schachzug des WWF ist in der Tat beeindruckend. Allerdings ist er damit auch nicht besser als Flossbach von Storch.

    In der Vergangenheit lief der WWF nicht so gut. Deshalb ist er im 3-Jahresvergleich eher durchschnittlich. Ohne den gegenwärtigen Erfolg stünde er ganz weit unten.

    Außerdem finde ich die laufenden Kosten zu hoch. Aber das kann sich mit dem Fonds-Wachstum ja noch bessern.

    • Ytd ist flossbach von storch nicht besser als der wwf 😂

      und was die nachhaltigkeit angeht, gibt es flossbachs schon viel länger. also abwarten und dranbleiben.

  6. Glückwunsch…Dreamteam mit Weltklassespieler auf der Tribüne. 5 Sterne sind zu wenig.

  7. Flossbach gegen WWF seit Auflage des WWF, es gibt nur einen Meister und der heißt Dr. Flossbach

    • Na dann schaun mer mal, was die Zukunft so bringt 😂 Stay tuned!

      Ach ja, und der Vergleich hinkt, da Du beim WWF die R-Tranche genommen hast. Diese ist aber nicht aussagekräftig. Die I-Tranche zählt.

    • Na ja, obiger Vergleich bezieht sich auf den R-Fonds.

      Anderer Vergleich:

      Flossbach von Storch SICAV Multiple Opportunities – R EUR DIS Fonds (WKN: A0M430 ISIN: LU0323578657)

      Vs.

      WahreWerteFonds – I EUR DIS Fonds (WKN: A141WM ISIN: DE000A141WM1)

      • Und hier noch einmal im Jahresvergleich (zum Tiefpunkt im März lag der WWF deutlich vorne, wie leicht zu erkennen ist – ist also alles nur eine Momentaufnahme, kann morgen schon wieder anderes aussehen):

        • p.s Der Kurs vom WWF ist zuletzt am 15.04. upgedated worden, der Kurs vom Flossbach-Fonds heute am 17.04 – es sieht also möglicherweise schon anders aus.

          • Klar ist, dass Flossbachs im Aufschwung besser performen, da sie nicht sichern. Es handelt sich also um ein anderes Konzept.

      • Ups – wie oft soll ich es noch sagen: Die R-Tranche ist nicht aussagekräftig.

  8. Schauen wir mal in einem, drei und fünf Jahren, ich setze auf Flossbach, sicher um Längen besser, stay tuned

    • Perfekt! Setzen wir es auf Wiedervorlage am 17.4.2021 / 17.4.2023 / 17.4.2025

    • Ich setze auf mein eigenes Depot. Der WWF ist ein Bestandteil davon. Aber wer weiß: Vielleicht kommt Flossbach bald dazu! 🙂

  9. Der WWF ist doch mehr für die absolute Krise konstruiert. Als Dauerinvestment reicht das für mich aber nicht aus, weil die „normalen“ Zeiten an der Börse doch eher die Regel sind. Die Hausse-Perioden entscheiden langfristig das Geschehen. Die Baisse-Phasen können sehr schmerzhaft sein, sind aber nach 2-3 Jahren vorüber. So ist es jedenfalls bisher gewesen. So hat es sich mir in meinen Forschungen erschlossen.
    Ob es dem WWF gelingt, die Baissephasen regelmäßig zu neutralisieren, werden wir leider erst im Nachhinein wissen. Bisher hat er mein Vertrauen allerdings nicht gewonnen, weil er in den guten Zeiten absolut unterdurchschnittlich war. Und da ist es entscheidend, dass man die möglichen Gewinne auch mit nimmt.

    • Einspruch: Der WWF ist nicht nur für die absolute Krise konstruiert, sondern gerade auch für die „normalen Zeiten“, bis es zu einer absoluten System-Krise kommt. Er bezieht eine solche Krise lediglich in seine Überlegungen ein. Das ist ein wichtiger Unterschied.

      Dass in normalen Zeiten Renditejäger mit anderen Fonds mehr Reibach machen, liegt in der Natur der Sache. Die Frage, die sich jeder stellen muss, ist deshalb ganz einfach: Will ich mehr Reibach machen in guten Zeiten und nehme es dafür in Kauf, am Tag X böse zu erwachen? Oder bin ich in guten Zeiten etwas bescheidener, vermindere dafür aber das Risiko, böse zu erwachen?

      Diese Frage kann jeder für sich beantworten.

      Und was Deinen Vorschlag des Gewinnemitnehmens betrifft: Das geht in Richtung längerfristiges Trading (unten rein, oben raus). Das ist etwas ganz Anderes als die langfristige Fondsanlage, und es ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Aber wer es will, kann es natürlich gerne probieren. 😂

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo