Categories Menu

Greiffbar – Investments zum Anfassen

5. Juni 2020 - Volker Schilling in Gastbeitrag | Keine Kommentare »

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant?

  • TTT: Timedesigned, Temporary, Transformative
  • BBB: Blackrock, Blacklive, Blackout
  • AAA: Aircraft, Attention, Alert

Diese Woche ist mir wieder einmal die kuriose Verwendung von englischen Begriffen in der deutschen Sprache ins Auge gefallen. Oder meine Awareness für den epic fail der Loudspeaker, die sich als Egoshotter produzieren ist extrem awesome. Realtalk:

Timedesigned, Temporary, Transformative

Los ging es mit einem Interview von Bundeswirtschaftsminister Hubertus Heil zum neuen Konjunkturpaket der Bundesregierung. 130 Mrd. Euro wurden diese Woche ausgelobt, um mittels Mehrwertsteuersenkung, zusätzlichem Familienbonus und Kaufanreizprämien der Wirtschaft einen ordentlichen „Wums“ (O-Ton Bundesfinanzminister Olaf Scholz) zu geben. Heil erklärte die Maßnahmen: Sie seien zum einen „timedesigned“, gemeint war, sie kommen genau zum richtigen Zeitpunkt, um einen Impuls für ein Wiedererstarken der deutschen Wirtschaft zu setzen. Sie sind aber auch „temporary“, gemeint war, zeitlich begrenzt. Sie gelten also nicht für immer, sondern nur für einen klar definierten Zeitraum, wie zum Beispiel die Mehrwertsteuersenkung bis zum Jahresende. Und zu guter Letzt sind die Maßnahmen aus der Sicht von Hubertus Heil auch „transformative“. Darunter versteht er eine zukunftsgerichtete Lenkungsfunktion, um Veränderungen zu bewirken. Also beispielsweise, um mittels der neuen Prämie für Elektroautos eine Verbesserung des Konsumverhaltens zu erzeugen. Ja, das Konjunkturpaket muss als richtige Maßnahme konstatiert werden und wir sollten froh sein in einem Land zu leben, das diese Maßnahmen so umsetzen kann. Die deutsche Börse hatte dies anscheinend schon vorher getan, denn der Dax legte einen Wochenanstieg von 10% hin. Unbelievable!

Blackrock, Blacklive, Blackout

Und die Rally an den Börsen läuft weiter. Warum? Weil soviel Anleger wie noch nie auf hohen Kassen sitzen, die sie im Zug der Krise aufgebaut haben. Der weltgrößte Vermögensverwalter Blackrock alleine sitzt auf rekordhohen Cash-Beständen in nahezu allen flexiblen Aktienstrategien und Multi-Asset-Portfolios. Diese Gelder werden in die Märkte drängen, je länger diese Rally andauert. Beim Dax ist es derzeit offensichtlich, in Amerika dagegen sind derzeit die Folgen des gewaltsamen Todes von George Floyd die bestimmenden Nachrichten. Die „Blacklivematters“ Bewegung erzeugt teilweise bürgerkriegsähnliche Zustände, die unter Trump zusätzlich eskalieren. „I can´t breath“ waren die letzten Worte George Floyds. Und genau diese Worte schnüren einem selbst den Hals zu, wenn man diesen unvorstellbaren Rassismus erlebt. Wir alle sind aufgefordert, an der Seite eines jeden bedrohten Menschen zu stehen, um zu zeigen „du bist nicht allein“. Dazu passte die Aktion des „Blackouttuesday“ diese Woche. An diesem Tage wurde von vielen Menschen ein solches Zeichen in den sozialen Medien gesetzt, in dem Sie ein „schwarzes Bild“ und sonst nichts teilten. Cool!

Aircraft, Attention, Alert

Achtung eine Durchsage: Ab sofort fliegt die Lufthansa nicht mehr in der First Class des Deutschen Aktienindex DAX, sondern nur noch Business im M-Dax. Neu steigt auf, die Deutsche Wohnen, ein Immobilienwert. Wenn das keine Symbolik der Coronakrise ist: Fliegt nicht weg, sondern bleibt zuhause: Stay @ home heißt der Anglizismus dafür. Besser könnte man sich Börse gar nicht ausdenken. Think about it!

Ihr Volker Schilling

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo