Categories Menu

Live von der VW-HV

14. Mai 2019 - Raimund Brichta in Allgemein | 11 Kommentare

Fond oder Fonds? Das ist hier die Frage. In seiner Präsentation vor der Hauptversammlung hat VW-Boss Diess offensichtlich an seinen Dienstwagen gedacht. Dort dürfte er des Öfteren im Fond sitzen. Sein geplanter „CO2-Fond“ für den Umweltschutz ist aber in Wahrheit ein Fonds. Gute Fahrt, Herr Diess!

11 Kommentare

  1. Könnte ja auch eine CO2-Brühe gemeint sein, eine leckere Flüssigkeit, die wie beim Kalbsfond aufgesetzt wird 😎

  2. Aufgepasst bei der Wortwahl!

    • In diesem Fall besonders: Augen auf bei der Wortwahl!

  3. Fond oder Fonds…. immerhin für Aufforstungsprojekte….Ob das den Kurs v. Svenska C. wieder auf die Beine hilft? 😇

  4. Das Ding wäre mir auch passiert. Das liegt vermutlich auch daran, dass ich mit Kochen nichts am Hut habe. Ich vermute mal, ich habe schon oft Fond geschrieben und Fonds gemeint. Auch hier kann ich mir als Grund vorstellen, dass ich mit Fonds nichts am Hut habe. Wieder was gelernt.

  5. Herr Brichta, wie würde der n-tv Moderator sein bedingungsloses Grundeinkommen anlegen ? Herr Brichta, habe ein ähnliches Schicksal wie Michael Mross.

    • Ihre Frage ist hypothetisch, weil der Moderator kein bedingungsloses Grundeinkommen kriegt und dieses auch nicht benötigt.

      Wäre das Grundeinkommen nicht bedingungslos, sondern an die Bedürftigkeit gebunden, ergäbe sich Ihre Frage gar nicht, weil der Moderator das Geld dann sicherlich zum Lebensunterhalt verbrauchen müsste und nicht anlegen könnte.

      Und wenn Sie ein ähnliches Schicksal wie Michael haben, wünsche ich Ihnen genauso viel innere Kraft und Lebensfreude, wie er sie hat.

  6. Der arme PR`ler bei VW der diesen Bock geschossen hat … Warum wundert mich das bei der Adresse VW nicht? … Ich kann gerne aushelfen 😀

  7. Passend dazu hab ich gerade einen schönen Versprecher im DLF gehört: “Procter and Gambler“. Wohl zuviel gedaddelt 😉

  8. Im Zusammenhang mit der Diskussion um Verringerung von Treibhausgasen, wird immer verschwiegen bzw. ignoriert, dass die konventionelle Landwirtschaft einer der Top-Emittenten ist.

    Dieser Bereich trägt mehr zur Klimaerwärmung bei als der gesamte globale Verkehr. Die Alternative wäre eine vegane Ernährungsweise, aber kein Politiker traut sich auch nur ein Wort darüber zu verlieren.

  9. Mangel an Mut (1. Risiko der Prophezeiung)
    „Mangelnder Mut scheint der verbreitetere Fall zu sein. Er tritt ein, wenn der angebliche Prophet, sogar wenn ihm alle relevanten Fakten vorliegen, nicht sehen will, dass sie unweigerlich nur eine einzige Schlussfolgerung zulassen.“
    Arthur C. Clarke
    Seit Herbst 2008 befinden wir uns erstmalig seit dem Ende des zweiten Weltkrieges in der Situation, dass die Weltwirtschaft insgesamt schrumpft. Während so genannte „Wirtschaftsexperten“ die Ursache dieses Phänomens nicht erklären können, zeigen sich gewählte „Spitzenpolitiker“ unfähig, den wirtschaftlichen Zusammenbruch aufzuhalten und hoffen auf „bessere Zeiten“.

    Mangel an Phantasie (2. Risiko der Prophezeiung)
    „Die zweite Art des prophetischen Versagens ist weniger tadelnswert und wesentlich interessanter. Sie tritt auf, wenn alle verfügbaren Fakten richtig eingeschätzt und geordnet werden – wenn aber die wirklich wesentlichen Fakten noch nicht entdeckt sind und die Möglichkeit ihrer Existenz ausgeschlossen wird.“
    Arthur C. Clarke
    Seit der Erstveröffentlichung von „Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld“ (Silvio Gesell, 1916) geht es nicht mehr darum, was unternommen werden muss, um alle Zivilisationsprobleme endgültig zu eliminieren. Die Alles entscheidende Frage lautet: Was hielt die Menschheit noch bis ins 21. Jahrhundert hinein davon ab, die ideale Makroökonomie zu verwirklichen?
    https://www.deweles.de/globalisierung.html

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo