Categories Menu

Gepostet by on Februar 10, 2020 in Allgemein | 2 Kommentare

Was steckt hinter dem Tesla-Hype?

Die Aktie des US-Elektroautoherstellers geht durch die Decke – liegt das nur an den schwarzen Zahlen, die das Unternehmen schreibt, oder an riskanten Anlegerspekulationen? Wie lange hält der Hype und ist das Unternehmen von Elon Musk tatsächlich wertvoller als VW und BMW? Darüber sprechen die ntv-Moderatoren Raimund Brichta und Etienne Bell in dieser Folge von „Brichta und Bell – Wirtschaft einfach und schnell“....

Mehr

Gepostet by on Februar 04, 2020 in Allgemein | 2 Kommentare

Darknet – Der Eingang ins Dunkel

Raimund Brichta und Etienne Bell machen auch vor den dunklen Seiten der Wirtschaft nicht Halt. In lockerer Reihenfolge wollen sie über Themen wie Geldwäsche, Steuerhinterziehung, Drogen- oder Waffenhandel reden. Zum Einstieg geht es um die Frage, wie man ins sogenannte Darknet gelangt. Werden dort nur dunkle Geschäfte abgewickelt, oder kann es auch ganz legale Besuchsgründe geben? Gehen Sie mit auf Entdeckungsreise in dieser Folge von „Brichta und Bell – Wirtschaft dreckig und schnell“....

Mehr

Gepostet by on Januar 27, 2020 in Allgemein | 18 Kommentare

Unbeliebtes Ungetüm: Die Finanztransaktionssteuer

Seit zehn Jahren wird über die Einführung einer Finanztransaktionssteuer diskutiert. Jetzt hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz einen Vorschlag für deren Umsetzung vorgelegt. Und prompt wird dieser von Kritikern zerrissen. Zu Recht? Was bedeutet diese Steuer für Anleger und wozu soll sie gut sein? Wird sie überhaupt kommen? Die ntv-Moderatoren Raimund Brichta und Etienne Bell sprechen darüber in dieser neuen Folge „Brichta und Bell – Wirtschaft einfach und schnell“. Immer montags auf ntv.de und bei Audio Now....

Mehr

Gepostet by on Januar 21, 2020 in Allgemein | 28 Kommentare

Dow Jones: Ausbruch noch nicht bestätigt

Der Dow-Jones-Index ist zwar auf neue Rekordstände ausgebrochen. Aber nach der Theorie des guten alten Charles Dow (Foto), dem Erfinder des Index, müsste dieser Ausbruch durch den Dow-Jones-Transportindex bestätigt werden. Das heißt: Der Ausbruch könnte erst dann als nachhaltig gelten, wenn der Transportindex Gleiches tut wie sein großer Bruder. Aber er lässt sich diesmal auffällig lange bitten. Während der Dow schon seit Herbst auf Rekordfahrt ist, dümpelt das Transport-Barometer immer noch unter seinem Rekordstand von 2018 herum: Dynamik sieht wirklich anders aus. Trotzdem gibt es ein Hoffnungszeichen, wenn man das Lineal zu Hilfe nimmt. Die rote Abwärtslinie wurde nämlich erfolgreich gebrochen – und danach sogar lehrbuchmäßig noch einmal von oben getestet: Noch besser sieht es aus, wenn man ein Dreieck einzeichnet. Der Ausbruch aus einem solchen gilt als besonders positives Signal: Fazit: Noch ist der Dow nicht verloren – auch wenn nach dem fulminanten Jahresstart jetzt erst mal eine Abkühlung zu erwarten ist. Stay...

Mehr