Categories Menu

Gepostet by on Dezember 06, 2019 in Allgemein | 4 Kommentare

Kein Digi-Euro für alle

Aus dem Digi-Euro für uns alle wird – wie erwartet – vermutlich nichts werden. Einen weiteren Hinweis darauf hat jetzt Agustín Carstens geliefert. Er ist Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), einer Art Zentralbank für die Zentralbanken. Carstens hält es für bedenklich, wenn auch Privatkunden über ein eigenes Zentralbankkonto Zugang zu digitalem Zentralbankgeld erhielten. Denn dies könne die privaten Banken verdrängen. Deutlicher kann man nicht werden. Die EZB selbst wird so deutlich noch nicht. Vermutlich will sie den Ball flach halten, um nicht unnötig Kritiker auf den Plan zu rufen. Deshalb hat sie eine andere Ausrede gefunden, warum sie Verbraucher auf absehbare Zeit von Digi-Euro-Zentralbankkonten fernhalten will. Die EZB teilt mit: Digitales Zentralbankgeld für alle werde erst dann in Erwägung gezogen, wenn der Gebrauch von Bargeld deutlich zurückgehen sollte. Dies sei aber noch nicht der Fall, denn Bargeld habe im Euroraum weiterhin eine hohe Bedeutung. Im Klartext: Wir wollen euch nicht grundsätzlich ausschließen, aber noch braucht ihr den Digi-Euro gar nicht. Außerdem will auch die EZB den Geschäftsbanken nicht...

Mehr

Gepostet by on Dezember 05, 2019 in Allgemein | 11 Kommentare

Wer hat Angst vorm Zinsgespenst?

  Daniel Bernecker vertritt weiterhin mutig seine These, dass die Zinsen von nun an nachhaltig und dauerhaft steigen werden. Erstmals spricht er auch von „Zinswende“ und „Zinsschock“.   Hier ist der dritte Ballwechsel im Freundschaftsmatch zwischen ihm und mir. Aufschlag Bernecker:   Daniel Bernecker: Sehr geehrter Herr Brichta, wenn die Logik für dauerhaft niedrige Zinsen so klar und zwingend ist, muss man sich fragen, warum die Notenbanken in den letzten Tagen und Wochen Ihre Botschaft immer wieder wiederholen und inzwischen sogar die Märkte darauf vorbereiten, dass die Zusammensetzung der Inflationszahlen geändert werden. Ähnlich bemerkenswert finde ich den „strategic Review“, den die EZB nun anstrebt. Wäre doch eigentlich nach den Zinssenkungen und der Wiederaufnahme der QE-Programme gar nicht nötig. Oder vielleicht doch? Der entscheidende Faktor ist China. Seit Sommer weisen die Chinesen eine neg. Kapitalbilanz aus. Das heißt mehr Kapital fließt raus als rein. Nach der Erfahrung von 2016 interveniert die Bank of China nicht, weil dadurch die Währungsreserven weiter aufgebraucht werden. Seit dem Sommer ist die Bank of China auch...

Mehr

Gepostet by on November 30, 2019 in Allgemein | 7 Kommentare

Was ist vom Digi-Euro zu halten?

Darum geht‘s im neuen Brichta&Bernecker-Podcast. Auf Youtube und überall da, wo es gute Podcasts gibt. Da wir hier mehr Zeit hatten, konnten wir mehr in die Tiefe gehen als beim Brichta&Bell-Podcast mit dem gleichen Thema. https://www.youtube.com/watch?v=DyNXqobfGrs https://berneckerresearch.podigee.io/19-folge-19-brichta-un… https://open.spotify.com/show/0L3bjw0iHS3I9ioRwoa3O9 https://podcasts.google.com/… https://www.deezer.com/de/show/381462 https://podcasts.apple.com/…/brichta-und-berne…/id1461677418 https://chartable.com/…/brichta-und-bernecker-der-…/episodes...

Mehr