Categories Menu

Gepostet by on April 15, 2019 in Allgemein | 14 Kommentare

Wer hat Angst vorm Crash?

  Wer hat Angst vorm Crash? Und wie erkennt man, wenn Notenbanken vor der Pleite stehen? In unserem neuen Podcast, Folge 5, geht es um das Vertrauen in die Märkte und um die Angst vor Kursverlusten. Als Video bei Youtube: Zum Hören bei Spotify: oder bei Soundcloud: oder bei Google/podcasts:...

Mehr

Gepostet by on April 10, 2019 in Allgemein | 23 Kommentare

Faule Brexit-Eier auch in Brüssel!

Gerade bin ich in der Zeitung über folgenden Satz gestolpert: „In der vergangenen Woche waren sowohl Merkel als auch der französische Präsident Emmanuel Macron in Dublin, um den Iren zu versichern, dass ihre Sorgen vor neuen Grenzbarrieren auf ihrer Insel in der EU schwerer wiegen als die Angst, die Briten könnten ohne Abkommen aus der EU fallen und damit sich selbst, aber auch Europa großen wirtschaftlichen Schaden zufügen.“ Dieser Satz bedeutet im Klartext: Die Sorgen vor neuen Grenzbarrieren wiegen schwerer als die Sorgen vor neuen Grenzbarrieren. Denn wenn die Briten ohne Abkommen austreten, drohen die Grenzbarrieren genauso – nur eben früher als bei einem Abkommen ohne Backstop. Und es spricht nicht für einen unabhängigen Journalismus, dass auf die Widersprüchlichkeit dieses Mantras, das EU-Politiker seit Monaten herunterbeten, kaum ein Kollege hinweist. Es wird meistens nur brav nachgeplappert. Ich wünsche allen noch eine schöne...

Mehr

Gepostet by on April 03, 2019 in Allgemein | 60 Kommentare

Mal was Anderes

Zur Diskussion: Ein Satz über Greta Thunberg und die Fliegerei und seine Folgen.  Heute erreicht mich folgende Zuschauer-Zuschrift: Sehr geehrter Herr Brichta, im Zusammenhang mit der Flugleidenschaft der Deutschen, die ja mehrheitlich weiterhin gerne fliegen möchten, erwähnten Sie heute früh auch Greta Thunberg, die ja konsequent auf das Fliegen verzichtet, stattdessen nur Bahn fährt, Mahnwachen für den Planeten Erde abhält und so mit gutem Beispiel vorangeht!Nicht nur nach meinem Eindruck klang es so, als ob Sie sich über die bewundernswerte Klimaaktivistin lustig machen wollten. Ich sehe jedenfalls in Ihrer Wortwahl einen neuen Tiefpunkt der journalistischen Kultur. Damit haben Sie sich auch als seriöser, ernst zu nehmender Journalist ins Abseits manövriert.Greta Thunberg und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter sprechen viel vernünftiger als jeder Politiker. Sie prangern Europa- und weltweit zu Recht die eklatanten Defizite der Regierungen in der Umwelt- und Klimapolitik an, gerade auch Deutschland, weil hierzulande bis heute nichts passiert – gemäß dem Motto: Es wird schon irgendwie weitergehen.Die Schüler, Umweltorganisationen und Bürgerinitiativen fordern vehement einen radikalen Kurswechsel in den...

Mehr