Categories Menu

Gepostet by on November 17, 2020 in Allgemein | 6 Kommentare

Die Wahrheit bricht sich Bahn

Unsere Erkenntnisse aus dem Buch „Die Wahrheit über Geld“ (erschienen 2013) setzen sich unter immer mehr Ökonomen durch. Jüngstes Beispiel ist dieser lesenswerte Aufsatz von Prof. Huber, in dem er u.a. schreibt: „Das Überangebot an Geld bzw Kapital, soweit es als Fremdkapital aufgenommen wird, bewirkt die seit Jahrzehnten bestehende Tendenz zu fallenden Zinsen und – nicht nur, aber auch deswegen – niedriger Verbraucherpreisinflation.“ Darin spricht er einen zentralen Wirkungszusammenhang an, den wir bereits im Buch thematisiert haben und den ich auch in diesem Blog immer wieder betone – im bewussten Widerspruch zum gängigen Narrativ, nach dem die Notenbanken die Hauptverursacher der Niedrig- und Negativzinsen seien. Im Ergänzung zu Prof. Huber spreche ich allerdings nicht lediglich von einem „Überangebot“ an Geld, sondern von einem systembedingt zwangsläufigen Geldmengenwachstum, das im Laufe der Jahrzehnte unweigerlich zu dem beschriebenen Zinsabwärtstrend führt. Dieser kann nur durch eine gigantische Geldvernichtung im Rahmen einer monetären Krise gestoppt werden. Oder durch ein bewusstes Drücken der Reset-Taste im Rahmen einer Währungsreform. Auch Hubers Unterscheidung zwischen den Geldkreisläufen, die...

Mehr

Gepostet by on November 17, 2020 in Allgemein | 10 Kommentare

Börsen-Ausbruch bestätigt!

Im Januar hatte die Dow-Theorie den richtigen Hinweis gegeben: Der damalige Ausbruch des Dow-Jones-Index auf Rekordstände wurde nicht durch einen ebensolchen Rekord des Dow-Transportindex bestätigt. Den Rest der Geschichte seit Mitte Februar kennen wir … Nun sieht es besser aus – und es lief umgekehrt: Diesmal hat der Transportindex zuerst den Rekord erzielt, und gestern zog der Dos-Jones-Index nach. Klar gilt es noch etwas abzuwarten, ob das Rekordniveau gehalten wird. Aber wenn, dann steht mittelfristig weiteren Kursgewinnen nichts im Wege. Zufälligerweise deckt sich das mit meiner Einschätzung, die eine gute Börsenstimmung bis in den Jahresanfang 2021 hinein sieht. Aber ich bin auch alt genug, um zu wissen, dass der Markt immer das letzte Wort hat. Stay...

Mehr

Gepostet by on November 16, 2020 in Allgemein | Keine Kommentare

„China lacht über unsere Impfstoffmeldung“

Vor einer Woche haben die Firmen Biontech und Pfizer mit ihrer Erfolgsmeldung in Sachen Corona-Impfstoff für Aufsehen gesorgt. Heute zieht US-Konkurrent Moderna nach. Manche Börsenkurse reagierten mit regelrechte Raketenstarts. Andere Aktien verloren dagegen. Was steckt dahinter? Wie berechtigt sind die Hoffnungen an den Impfstoff? Und hat damit die Jahresendrally begonnen? Darüber sprechen die die ntv-Moderatoren Raimund Brichta und Etienne Bell in dieser aktuellen Folge von „Brichta und Bell – Wirtschaft einfach und schnell“....

Mehr

Gepostet by on November 12, 2020 in Allgemein | 21 Kommentare

Bilderrätsel

  Heute mal was zur Entspannung für Euch: Welche beiden Aktien könnten das sein? Und würde sie jemand als wahre Werte bezeichnen/empfehlen?   Zum Vergrößern jeweils anklicken:...

Mehr

Gepostet by on November 03, 2020 in Allgemein | 65 Kommentare

Der Crash kommt!

Viele Leute verstehen nicht, warum unser Geldsystem auf den finalen Kollaps zusteuert. Sie argumentieren, dass das System auch in den vergangenen Jahrzehnten Bestand hatte, obwohl Crashpropheten immer wieder sein baldiges Ende vorhersagten. Aus aktuellem Anlass deshalb noch mal einige grundsätzliche Bemerkungen dazu: Richtig ist, dass sich der Zusammenbruch nicht exakt im Vorhinein bestimmen lässt. Schon zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn Anfang der 80er-Jahre gab es Prognosen (etwa vom Ex-Dreba-Chefvolkswirt Kurt Richebächer), dass dieser Kollaps unmittelbar bevorstehe. Gekommen ist er bisher nicht. Stets begleitet wurde das Geschehen aber von neuen Crashpropheten mit immer wieder neuen Vorhersagen, dass der Kollaps nun aber rasch komme. Jüngstes Beispiel sind die geschätzten Kollegen Friedrich & Weick, die den Zusammenbruch (soweit ich gehört habe, ich habe ihr Buch nicht gelesen) für 2023 prognostizieren. Ich dagegen wiederhole immer wieder, dass ich FRÜHESTENS Ende des kommenden Jahrzehnts damit rechne – wohl wissend, dass es auch bedeutend länger dauern kann. Das System ist definitiv viel widerstandsfähiger, als es sich die Crashpropheten vorstellen können (oder vorgeben, es sich vorstellen...

Mehr