Categories Menu

Gepostet by on August 15, 2023 in Allgemein | 1 Kommentar

China: «Wir haben die Corona-Masken abgelegt und tragen stattdessen nun Augenklappen»

Laut NZZ kommentierte ein junger Mann mit den obigen Worten auf WeChat die folgende Maßnahme der chinesischen Regierung. Chinas junge Leute reagieren auf die Ankündigung der Regierung, keine Zahlen zur Jugendarbeitslosigkeit mehr veröffentlichen zu wollen, mit Sarkasmus, schreibt die NZZ in ihrer heutigen Ausgabe. Und weiter: „Turbulenzen am Immobilienmarkt Es sind auch und gerade die sich verschärfenden Turbulenzen am Immobilienmarkt, die für massiven Abwärtsdruck auf die chinesische Wirtschaft sorgen. Der Sektor macht Schätzungen zufolge inklusive nachgelagerter Branchen bis zu einen Viertel der chinesischen Wirtschaft aus.“ Quelle: https://www.nzz.ch/wirtschaft/konjunktur-in-schwerem-fahrwasser-china-senkt-ueberraschend-den-leitzins-ld.1751593 Im vergangenen August hatte ich bereits eine Kolumne mit dem Titel: Ist China das nächste Sri Lanka? Auch für ausländische Investoren in chinesische Vermögenswerte könnte es ungemütlich werden. China hat wohl schon seit einiger Zeit große Probleme auf dem Immobilienmarkt und bei den Banken. Diese Probleme hängen zum Teil auch zusammen. So soll es in China etwa 60 Millionen leerstehende Wohnungen geben. Diese stehen nicht nur deshalb leer, weil es zu wenig Nachfrage nach teuren Mietwohnungen gibt, sondern auch, weil sie teilweise...

Mehr

Gepostet by on August 01, 2022 in Allgemein | 1 Kommentar

Ist China das nächste Sri Lanka?

Auch für ausländische Investoren in chinesische Vermögenswerte könnte es ungemütlich werden. China hat wohl schon seit einiger Zeit große Probleme auf dem Immobilienmarkt und bei den Banken. Diese Probleme hängen zum Teil auch zusammen. So soll es in China etwa 60 Millionen leerstehende Wohnungen geben. Diese stehen nicht nur deshalb leer, weil es zu wenig Nachfrage nach teuren Mietwohnungen gibt, sondern auch, weil sie teilweise unbewohnbar sind, weil Gas-, Wasser- und Stromanschlüsse fehlen. Außerdem sollen Aufzüge, Fenster und andere Ausstattungen fehlen, die eine bezugsfertige Wohnung ausmachen. Die Besitzer dieser Wohnungen sind also schlichtweg abgezockt worden. Darüber hinaus sollen viele Menschen in China Anzahlungen an Immobilienunternehmen wie die Evergrande Real Estate Group geleistet haben, damit diese Wohnungen für die Käufer bauen konnten. Diese Anzahlungen wurden jedoch von den Unternehmen für den weiteren Erwerb von Grundstücken und nicht für den Bau der versprochenen Wohnungen und Häuser verwendet. Diese Praktiken der Immobiliengesellschaften kommen daher einem Schneeballsystem gleich, das nun geplatzt ist. Erschwerend für die Immobiliengesellschaften kam hinzu, dass die kommunistische Regierung den...

Mehr

Gepostet by on März 20, 2022 in Allgemein | Keine Kommentare

Wie geht es mit den chinesischen Aktienmärkten weiter?

Zu Beginn der vergangenen Woche fielen die Börsen in Hongkong und Shanghai stark – wie zuletzt 2015. Am Mittwoch gab es dann eine kräftige Kehrtwende, nachdem der chinesische Staat mit wohl erheblichen Stützungskäufen interveniert hatte. Begründet wurde der Absturz mit der Befürchtung der Marktteilnehmer, dass China bei einer möglichen Unterstützung des Kremls in seinem völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Ukraine in den Sanktionsstrudel gezogen wird, den die freie Welt gegen das kriminelle russische Regime angeordnet hat. Darüber hinaus nehmen auch die Koronainfektionen in Hongkong und China deutlich zu. Das chinesische Festland hält – im Gegensatz zu Hongkong –weiterhin an seiner 0-COVID-Strategie fest, die jedoch zu einem erheblichen Rückgang der Wirtschaftsleistung führen dürfte, da sie nur durch Abschottung aufrechterhalten werden kann. Sicherlich waren dies auch Gründe für den starken Einbruch an den chinesischen Börsen. Allerdings könnte noch eine andere Belastung zum Preisverfall beigetragen haben, die wesentlich schlimmer ist: Seit dem Herbst 2020 hat das kommunistische Regime den Privatunternehmen den Krieg erklärt, weil sie ihm zu mächtig geworden sind. Und das könnte...

Mehr